1. Strophe:

Wohlan, die Zeit ist kommen, mein Pferd, das muss gesattelt sein, ich hab mir’s vorgenommen, geritten muss es sein. Fidirularula rulalalala, fidirularula rulala! Ich hab mir’s vorgenommen, geritten muss es sein.

2. Strophe:

In meines Vaters Garten, da stehn viel schöne Blum‘, ja Blum‘. Drei Jahr muss ich nun warten, drei Jahr sind bald herum. Fidirularula rulalalala, fidirularula rulala! Drei Jahr muss ich nun warten, drei Jahr sind bald herum.

3. Strophe:

Du glaubst, du wärst die Schönste wohl auf der ganzen Welt, ja Welt, und auch die Angenehmste. Ist aber weit gefehlt. Fidirularula rulalalala, fidirularula rulala! Und auch die Angenehmste. Ist aber weit gefehlt.

4. Strophe:

So setz ich mich aufs Pferdchen und trink ein Gläschen kühlen Wein und schwör bei meinem Bärtchen, dir ewig treu zu sein. Fidirularula rulalalala, fidirularula rulala! Und schwör bei meinem Bärtchen, dir ewig treu zu sein.

weitere Lieder:

In einem kühlen Grunde In einem kühlen Grunde,da geht ein Mühlenrad; mein‘ Liebste ist verschwunden, die dort gewohnet hat; mein‘ Liebste ist verschwunden, die dort gewohnet hat.
Tanz rüber, tanz nüber Drum wer ein ehrliches Mädel will ha’n, tanz rüber, tanz nüber, tanz nauf und tanz no! Ei leih mir dei Schätzle, dös mei is nit do. I leih dir se nit, i ga dir se nit; a so an Schmarotzer, den brauch i ja nit.
Nun ade, du mein lieb Heimatland Nun ade, du mein lieb Heimatland, lieb Heimatland ade! Es geht jetzt fort zum fremden Strand, lieb Heimatland ade! Und so sing‘ ich denn mit frohem Mut, wie man singet, wenn man wandern tut, lieb Heimatland ade!
Und wieder blühet die Linde Und wieder blühet die Linde am quellumrauschten Gestein, mit Vogelsang, Lust und Liedern zieht wieder der Frühling ein. Ti-ral-la-la-la, ti-ral-la-la-la, ti-ral-la-la-la, la-la-la-la-la, Tti-ral-la-la, la-la-la-la-la-la,...
Willst du dein Herz mir schenken – aus dem Notenbüchlein der Anna Magdalena Bach Willst du dein Herz mir schenken, so fang es heimlich an, dass unser beider Denken niemand erraten kann. Die Liebe muss von Beiden allzeit verschwiegen sein, drum schließ die größten Freuden in deinem Herzen ein.