1. Strophe:

Ach, unter der Kiefer, unter der grünen legt mich zum Schlafen, Aj-ljuli, ljuli, aj-ljuli, legt mich zum Schlafen!

2. Strophe:

Ach du liebe Kiefer, ach du grüne, rausche doch nicht so laut über mir. Aj-ljuli, ljuli, aj-ljuli, rausche doch nicht so laut über mir!

3. Strophe:

Ach, schönes Mädchen, liebes Mädchen, hab mich doch lieb. Aj-ljuli, ljuli, aj-ljuli, hab mich doch lieb!

Refrain:

Kalinka, Kalinka, Kalinka, du meine! im Garten die Beere, die rote, die feine! Kalinka, Kalinka, Kalinka, du meine! im Garten die Beere, die rote, die feine!

1. Strophe:

Ах, под сосною, под зелёною, Спать положите вы меня! Ай-люли, люли, ай-люли. Спать положите вы меня.

2. Strophe:

Ах, сосёнушка ты зеленая, Hе шуми же надо мной! Ай-люли, люли, ай-люли, Не шуми же надо мной!

3. Strophe:

Ах, красавица, душа-девица, Полюби же ты меня! Ай-люли, люли, ай-люли, Полюби же ты меня!

Refrain:

Калинка, калинка, калинка моя! В саду ягода малинка, малинка моя! Калинка, калинка, калинка моя! В саду ягода малинка, малинка моя!

weitere Lieder:

Wenn alle Brünnlein fließen Wenn alle Brünnlein fließen, so muss man trinken. Wenn ich mein Schatz nicht rufen darf, tu ich ihm winken. Wenn ich mein Schatz nicht rufen darf, ju, ja, rufen darf, tu ich ihm winken.
Aus grauer Städte Mauern Aus grauer Städte Mauern ziehn wir durch Wald und Feld. Wer bleibt, der mag versauern, wir fahren in die Welt. Refrain: Hali, hallo, wir fahren, wir fahren in die Welt. Der Wald ist unsre Liebe, der Himmel unser Zelt, ob...
Wo man singt Wo man singet, lass dich ruhig nieder, ohne Furcht was man im Lande glaubt; wo man singet, wird kein Mensch beraubt, böse Menschen haben keine Lieder.
Wir winden dir den Jungfernkranz Wir winden dir den Jungfernkranz mit veilchenblauer Seide; wir führen dich zu Spiel und Tanz, zu Glück und Liebesfreude! Schöner, grüner, schöner, grüner Jungfernkranz, veilchenblaue Seide, veilchenblaue Seide!
Die Räuberbraut An einem Bach, in einem tiefen Tale, da saß ein Mädchen an einem Wasserfalle, sie war so schön, so schön wie Milch und Blut, von Herzen war sie einem Räuber gut. Sie war so schön, so schön wie Milch und Blut, von Herzen ...