1. Strophe:

Sie kamen nicht her, um für Schlagzeiln zu sorgen im heimischen Blätterwald, die steigen ins Fahrerhaus früh am Morgen, da dampft schon der graue Asphalt.

2. Strophe:

Da geht’s noch durch unkontrollierte Gebiete mit Brot, Kaffee, Reis oder Fisch, doch sitzen in jeder armseligen Hütte zu viele um einen Tisch.

3. Strophe:

Panne im Dschungel, da stehn sie drüber, bei Regengüssen auch, aber wenn geschossen wird, legt man sich lieber sehr flach auf den Bauch.

4. Strophe:

Sie müssen versorgen, sie müssen beschaffen, vorsichtig fahren, sagt der Stab, rein in den Dschungel, rein ohne Waffen, Wasser, das kochen sie ab.

5. Strophe:

Sie laden verwundete Flüchtlinge auf und bringen sie weiter nach Norden, die Unterhaltung im Fahrerhaus ist dabei spröde geworden.

6. Strophe:

Sie schwitzen und fächern sich kühlenden Wind, sie helfen, reparieren und können, wenns nur achtundzwanzig Grad sind, fast wie Angolaner friern.

7. Strophe:

So fahrn unsre Brigadisten durchs Land von Basis zu Basisstation und versetzen verbeulte W-fünfzig instand, den Weißen traut man jetzt schon.

weitere Lieder:

Die ganze Erde uns (1968 Oktoberklub) Mit Flammenblättern grüßt uns die Sonne jeden Tag. Der Himmel ist unsre Fahne jeden Tag. Wie viele sind jetzt eingesperrt, wie viele haben sie umgebracht. Wie viele sind jetzt eingesperrt, wie viele haben sie umgebracht....
Die Fahne (Gruppe Pararemos Dresden) Vorm Haus weht eine Fahne am Mast, die hat noch vor keinem Sturm gepasst. Haben Wind und Sonne sie auch gebleicht, weht sie trotzdem flatternd, hell und leicht. Das ist meine Fahne, Freunde, macht mit! Wer will sich uns ...
Wenn ein Flugzeug dröhnt Wenn ein Flugzeug dröhnt, wenn ein Regen fällt, wenn die Wolken sich röten, dass die Stadt nicht stöhnt, dass der Himmel hält, dass der Himmel hält, richten wir Raketen.
Trude Meine herrlichste Liebe war Trude, ein Mädchen, schlank wie ein Reh. In ihrer Studentenbude roch´s nach der Frische der See.
Im Frühling Wenn der Frühling lässt empor hoch den Himmel steigen, summt es in uns wie ein Chor nach des Winters Schweigen: Friede, Friede, sei auf Erden! Menschen wollen Menschen werden. Menschen wollen Menschen werden.