1. Strophe:

Sie kamen nicht her, um für Schlagzeiln zu sorgen im heimischen Blätterwald, die steigen ins Fahrerhaus früh am Morgen, da dampft schon der graue Asphalt.

2. Strophe:

Da geht’s noch durch unkontrollierte Gebiete mit Brot, Kaffee, Reis oder Fisch, doch sitzen in jeder armseligen Hütte zu viele um einen Tisch.

3. Strophe:

Panne im Dschungel, da stehn sie drüber, bei Regengüssen auch, aber wenn geschossen wird, legt man sich lieber sehr flach auf den Bauch.

4. Strophe:

Sie müssen versorgen, sie müssen beschaffen, vorsichtig fahren, sagt der Stab, rein in den Dschungel, rein ohne Waffen, Wasser, das kochen sie ab.

5. Strophe:

Sie laden verwundete Flüchtlinge auf und bringen sie weiter nach Norden, die Unterhaltung im Fahrerhaus ist dabei spröde geworden.

6. Strophe:

Sie schwitzen und fächern sich kühlenden Wind, sie helfen, reparieren und können, wenns nur achtundzwanzig Grad sind, fast wie Angolaner friern.

7. Strophe:

So fahrn unsre Brigadisten durchs Land von Basis zu Basisstation und versetzen verbeulte W-fünfzig instand, den Weißen traut man jetzt schon.

weitere Lieder:

Trassengunter Letzten Donnerstag fiel er ganz überraschend aus’m Nachmittagsbus. Da ging was los im Hopfenkranz, mit den blöden Langeweile war Schluss. Kam auf Urlaub von sehr weit her. Auf Gunti, hoch die Tassen!
Hab’n Se nicht noch Altpapier? Hab’n Se nicht noch Altpapier? , liebe Oma, lieber Opa? Klingelingeling ein Pionier, klingelingeling steht hier, ein roter. Hab’n Se nicht noch Altpapier, Flaschen, Gläser oder Schrott?
Lied vom Apfelbaum Als ich neulich von dir ging, sah ich den Baum vor deiner Tür. Der voll reifer Äpfel hing. Nur einer hängt noch heute hier. Baram, bam, bam…..
Ich liebe dich, Leben Wieder neigt sich ein Tag, und die Lichter verlöschen am Hange, nur ein Wort klingt mir nach, und ich denk auf dem Heimweg noch lange: Geh auch müd´ ich nach Haus, unser Leben ist schön, immer wieder! Jeder Tag ist mir w...
Es ziehen die Söhne los Es ziehen die Söhne los, sind noch nicht mal richtig groß, sind lange nach dem letzten Krieg geboren. Doch der Mann weiß sicher noch, wie das Brot des Krieges roch vielleicht hat er seinen Vater da verloren.