1. Strophe:

Wenn ich in sechs Wochen dann bei den Soldaten bin, werd ich euch vermissen und mich nach euch sehnen bestimmt. Und ich sage euch, es wird Verlass auf mich sein, und dass mir keiner die Erinnerung an diese guten Tage nimmt. Refrain: Ich sag euch: Jeder Soldat ist so stark wie seine Freunde freundlich sind und wie die Stadt, die ihn geboren hat. Jeder Soldat, das wissen auch die Feinde, steht wie ein Baum, wenn er sein Land im Rücken hat.

2. Strophe:

Wenn ich an eure Gesichter denke und an euer Lachen, wird mir das Atmen leichter fallen, unter der Maske. Ich bitt euch, schreibt mir Briefe und denkt an mich, wenn ich durch den Sand marschiere und in der Heide raste. Refrain: Ich sag euch: Jeder Soldat ist so stark wie seine Freunde freundlich sind und wie die Stadt, die ihn geboren hat. Jeder Soldat, das wissen auch die Feinde, steht wie ein Baum, wenn er sein Land im Rücken hat.

weitere Lieder:

Salut Jedes Mal ist der Abschied von Freunden so schwer wie nie vorher. Jedes Mal sind die Worte beim Abschied die Worte der Wiederkehr. Refrain: Also, dann macht es gut, für den Kampf Glück und Mut. Jeder tut, was er kann, Fr...
Es beginnt erst der Mensch Es beginnt erst der Mensch, wo die Ausbeutung endet, wo das Brot, das du isst, keinen würgt. Wo die Frau ihren Pfennig nicht tausendmal wendet. Wo das Leben das Leben verbürgt. Wo die Frau ihren Pfennig nicht tausendmal ...
Orenburg Lied Aha, ha, ha, ha – und wir fahren mit dem mit dem nächsten Zug oder stellen uns an die Straße und wir trampen nach Krementschug – unsre Barrikade ist die Trasse.
Vietnam-Siegeslied Wenn Ho-chi-Minhs Artellerie und die Jungs der FNL den letzten Feind verjagen, dann wird der Dschungel hell. Das wird wie Achter Mai und Silvester auf einen Schlag, Musik und Ball und Karneval an diesem Freudentag.
Die Stadt (Händel-Klub Berlin) Drunten schwang die Stadt ein paar Leuchtlaternen. Droben zogen Nebel unter blassen Sternen.