1. Strophe:

Wenn ich in sechs Wochen dann bei den Soldaten bin, werd ich euch vermissen und mich nach euch sehnen bestimmt. Und ich sage euch, es wird Verlass auf mich sein, und dass mir keiner die Erinnerung an diese guten Tage nimmt. Refrain: Ich sag euch: Jeder Soldat ist so stark wie seine Freunde freundlich sind und wie die Stadt, die ihn geboren hat. Jeder Soldat, das wissen auch die Feinde, steht wie ein Baum, wenn er sein Land im Rücken hat.

2. Strophe:

Wenn ich an eure Gesichter denke und an euer Lachen, wird mir das Atmen leichter fallen, unter der Maske. Ich bitt euch, schreibt mir Briefe und denkt an mich, wenn ich durch den Sand marschiere und in der Heide raste. Refrain: Ich sag euch: Jeder Soldat ist so stark wie seine Freunde freundlich sind und wie die Stadt, die ihn geboren hat. Jeder Soldat, das wissen auch die Feinde, steht wie ein Baum, wenn er sein Land im Rücken hat.

weitere Lieder:

Der alte Schulhof Im alten Schulhofgarten hatte ich mein erstes Rendezvous, im Tomatenfeld auf einer bank. Wir schämten und wir küssten uns, Tomaten sahn uns zu, die warn viel grüner noch , na Gott sei Dank. Der alte Schulhof ist der schö...
Lied vom Klassenkampf 1968 Ich hatte heute ein Buch in der Hand, da stand ’ne Menge vom Klassenkampf, da stand wie der Sklave den Knüppel nahm, wie der Bauer in Schwaben zum Morgenstern kam. Warum die Commune in Paris nicht blieb und warum der Pro...
Gehört dem Volk Dem Volk gehören Wald und Tiere und die Fische in der See und was die Erde birgt und was die Erde treibt. Das rote Kupfer in den Tiefen und auf den Feld der weiße Klee und was der Schreiber in die Kontobücher schreibt: g...
Integrationslied Es ist an der Zeit, wer schläft, wird geweckt, da liegt das Neuland, unser Jugendobjekt, es ist an der Zeit der Integration, das ist unser Anteil an der Revolution.
Zugvögel Siehst du die Zugvögel, Marie, die ziehen nach dem warmen Wetter, wo es viel Arbeit gibt für sie, da lieben und da lachen sie, du hältst die Vögel nicht, Marie, die ziehen nach dem warmen Wetter.