1. Strophe:

Wisst ihr, was ich werden will, wenn ich einmal größer bin? Maurer möcht ich werden! Viele mit beim Aufbau sind, bauen Häuser ganz geschwind. Maurer möchte ich werden.

2. Strophe:

Wisst ihr, was ich werden will, wenn ich einmal größer bin? Schlosser möcht ich werden! Bau Maschinen groß und schwer, freue mich darauf schon sehr. Schlosser möcht ich werden.

3. Strophe:

Wisst ihr, was ich werden will, wenn ich einmal größer bin? Förster möcht ich werden! Stelle in der Winterszeit Futter für das wild bereit. Förster will ich werden.

4. Strophe:

Wisst ihr, was ich werden will, wenn ich einmal größer bin? Bauer möchte ich werden! Fahre mit dem Traktor raus, schaffe Brot für jedes Haus. Bauer möcht ich werden.

weitere Lieder:

Bald fällt von diesen Zweigen Bald fällt von diesen Zweigen das letzte Laub herab. Die Busch´ und Wälder schweigen, die Welt ist wie ein Grab.
Wi-Wa-Wi-Wa-Watschelente Wi-Wa-Wi-Wa-Watschelente, wenn ich dich doch fangen könnte! Lustig jagen wir herum, unser Entchen ist nicht dumm. Lustig jagen wir herum, unser Entchen ist nicht dumm.
Kastanien, Eicheln hab ich hier Kastanien, Eicheln hab ich hier, die ganze Schürze voll. Der Wind warf sie mir grad vom Baum. Das prasselte wie toll.
Als ich einmal reiste Als ich einmal reiste in das Sachsen-Weimar Land, da war ich der Reichste, das ist der Welt bekannt. Rummel, dummel, raudidera, Rummel, dummel, raudiderum, da war ich der Reichste, das ist der Welt bekannt.
Aus ihrem Schlaf erwachet Aus ihrem Schlaf erwachet von neuem die Natur seht, wie die Sonne lachet heraus auf unsere Flur. Sie wärmet uns nun wieder mit ihrem goldnen Strahl, der Hirten Flötenlieder ertönen in dem Tal.