1. Strophe:

Wir sind geboren, Taten zu vollbringen, zu überwinden Raum und Weltenall, auf Adlers Flügeln uns empor zu schwingen, beim Herzschlag sausen der Motoren Schall. Refrain: Drum höher und höher und höher, wir steigen trotz Hass und Hohn. Ein jeder Propeller singt surrend das Lied: Wir schützen die Sowjetunion! Drum höher und höher und höher, wir steigen trotz Hass und Hohn. Ein jeder Propeller singt surrend das Lied: Wir schützen die Sowjetunion!

2. Strophe:

Wir reißen hoch die Riesenapparate, mit festem Griff die Hand das Steuer hält, so kreiset wachend überm Sowjetstaate, die erste rote Luftarmee der Welt. Refrain: Drum höher und höher und höher, wir steigen trotz Hass und Hohn. Ein jeder Propeller singt surrend das Lied: Wir schützen die Sowjetunion! Drum höher und höher und höher, wir steigen trotz Hass und Hohn. Ein jeder Propeller singt surrend das Lied: Wir schützen die Sowjetunion!

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Ein jeder Atem, jeder unsrer Blicke, erfüllt ist jede Faser mit Entscheid — was man uns für ein Ultimatum schicke: Wir sind zur Antwort jederzeit bereit. Refrain: Drum höher und höher und höher, wir steigen trotz Hass und Hohn. Ein jeder Propeller singt surrend das Lied: Wir schützen die Sowjetunion! Drum höher und höher und höher, wir steigen trotz Hass und Hohn. Ein jeder Propeller singt surrend das Lied: Wir schützen die Sowjetunion!