1. Strophe:

Im Frühling erwachen die Blumen, im Sommer wächst Korn und Klee, im Herbst, da stürmen die Winde und im Winter schneit´s den Schnee.wir lieben unsere Heimat, denn sie ist groß und schön, wir fassen uns fest bei den Händen, wenn wir durch Deutschland gehen. Ja, wir sind junge Pioniere und die sind immer bereit, um die Heimat zu vereinen in Frieden und Einigkeit.

2. Strophe:

Im Frühling erlernt man das Singen, im Sommer, da lacht man laut, im Herbst, da lernt man zu stürmen und dann wird der Schneemann gebaut. Wir lieben unsere Heimat du wir lernen und halten uns ran, weil wir wissen, dass unsere Erde viel schöner noch werden kann. Ja, wir sind junge Pioniere und die sind immer bereit, um die Heimat zu vereinen in Frieden und Einigkeit.

weitere Lieder:

Der 1. Mai Aus blauem Himmelsfenster schaut der Frühling auf die Stadt, die heute sich wie eine Braut so schön gekleidet hat.
Stille Nacht Stille Nacht, komm übers Land, nimm dein dunkles Tuch zur Hand, deck die müde Erde zu, alle Menschen haben Ruh. Morgen früh, morgen früh, weckt die Sonne sie.
Heut ist ein Tag zum Feiern Heut ist ein Tag zum Feiern, heute ist ein wunderschöner Tag! Schmettert hell, ihr blitzenden Fanfaren, schmettert heller überm Trommelschlag! Laut klopft das Herz vor Freude, alle gehen im schönsten Festtagskleid. Wir b...
Fleißig, nur fleißig Fleißig, nur fleißig, ihr Mädel und Jungen, regt euch, bewegt euch, rührt emsig die Hand. Lernt in den Schulen, und fröhlich gesungen, immer wenn lustig ihr wandert ins Land.
Festtags-Spiellied Alle Kommt alle her zum Singen in unsern Kreis und (………..*) singt als erste(r) vor, was er(sie) weiß: Solo Ich wünsch euch allen einen frohen Tag, und dass er recht viel Freude bringen mag!