1. Strophe:

Es Burlebübele mag i net, das sieht man mir wohl an, huch-he. Das Burlebübele mag i net, das sieht man mir wohl an. Fideri, fidera, fideral-la-la, fideral-la-la, fideral-la-la. Das Burlebübele mag i net, das sieht man mir wohl an.
Nach oben, nach unten, nach links, nach rechts, nach oben, nach unten, nach links, nach rechts, nach oben, nach unten, nach links, nach rechts, nach oben, nach unten, nach links, nach rechts.

2. Strophe:

Muss einer sein, gar hübsch und fein, darf keiner Fehler ha´m, huch-he. Muss einer sein, gar hübsch und fein, darf keiner Fehler ha´m. . Fideri, fidera, fideral-la-la, fideral-la-la, fideral-la-la. Muss einer sein, gar hübsch und fein, darf keiner Fehler ha´m.
Nach oben, nach unten, nach links, nach rechts, nach oben, nach unten, nach links, nach rechts, nach oben, nach unten, nach links, nach rechts, nach oben, nach unten, nach links, nach rechts.

3. Strophe:

Und solche Bübele gibt’s ja net, die keine Fehler haben, huch-he. Und solche Bübele gibt’s ja net, die keine Fehler haben. Fideri, fidera, fideral-la-la, fideral-la-la, fideral-la-la. Und solche Bübele gibt’s ja net, die keine Fehler haben.
Nach oben, nach unten, nach links, nach rechts, nach oben, nach unten, nach links, nach rechts, nach oben, nach unten, nach links, nach rechts, nach oben, nach unten, nach links, nach rechts.

4. Strophe:

Drum bleib i ledig bis an den Tod, so hätt die Lieb ein End, huch-he. Drum bleib i ledig bis an den Tod, so hätt die Lieb ein End. Fideri, fidera, fideral-la-la, fideral-la-la, fideral-la-la. Drum bleib i ledig bis an den Tod, so hätt die Lieb ein End.
Nach oben, nach unten, nach links, nach rechts, nach oben, nach unten, nach links, nach rechts, nach oben, nach unten, nach links, nach rechts, nach oben, nach unten, nach links, nach rechts.

weitere Lieder:

Tannenbäumchen sei nicht bange Tannenbäumchen sei nicht bange, wenn der Schnee dich drückt. Dauert gar nicht mehr so lange, wirst dann fein geschmückt, dauert gar nicht mehr so lange, wirst dann fein geschmückt.
Sechs Tage in der Woche Sechs Tage in der Woche, da schaffen wir am Bau, da heißt es flink und fleißig sein, am siebten: Packt das Werkzeug ein, der Himmel lacht so blau!
Ich darf die Fahne tragen Ich darf die Fahne tragen wenn wir im Zuge gehen und weiß, dass alle Menschen meine Fahne sehn.
Geh voran, Pionier Geh voran, Pionier! Denn die Heimat ruft nach dir, unsre Zeit geht mit schnellen Schritten. Wer verschläft, bleibt zurück, richte vorwärts deinen Blick, blaue Fahnen wehn uns voran! Reich deine Hand uns gegen Bomben und ...
A B C A,b,c, aus China kommt der Tee. Das weiß bei uns schon jedes Kind, weil fleißig wir beim Lernen sind. A,b,c, aus China kommt der Tee.