1. Strophe:

Wilde Gesellen, vom Sturmwind durchweht, Fürsten in Lumpen und Loden. Ziehn wir dahin, bis das Herze uns steht, Rebellen bis unter den Boden. Fiedel gewandt, in farbiger Pracht, trefft keinen Zeisig ihr bunter. Spießer und Spötter, ihr habt uns verlacht: Uns ging die Sonne nicht unter!

2. Strophe:

Ihr Herren der Banken, ihr Ritter vom Gold, bewahrt euren traurigen Plunder! Ihr Diener der Götzen, in Mammons Sold, bald brennt eure Welt wie der Zunder. Kämpfende Jugend, in Sturmesgebraus, holt eure Götzen herunter. Mit euren Tempeln und Banken ist ’s aus: Euch geht die Sonne bald unter!

3. Strophe:

Verfolgt und verraten, vom Kerker bedroht: Freiwild für die Gestapo-Schergen. Zerfetzt und zerschossen, die Fahne blutrot, sie ging mit durch Tod und Verderben. Wir war ’n Verbrecher an Hitlers Staat. Und wir sind stolz auf unser Verbrechen. Wir war ’n die Jugend des Hochverrats: Uns konnte kein Gegner zerbrechen!

weitere Lieder:

Die Fahne (Gruppe Pararemos Dresden) Vorm Haus weht eine Fahne am Mast, die hat noch vor keinem Sturm gepasst. Haben Wind und Sonne sie auch gebleicht, weht sie trotzdem flatternd, hell und leicht. Das ist meine Fahne, Freunde, macht mit! Wer will sich uns ...
Als Franco Spanien überfiel Die Freiheit ist unser Gefährte. Es kämpft in ihrem Geist das Bataillon, das kampfbewährte, das Edgar André heißt, das Bataillon, das kampfbewährte, das Edgar André heißt.
Schließ dich uns an O Bruder, lass dein zagend Gebet! Sieh, sieghaft deine Fahne dir weht. Halte, stütze sie, dass nimmer sie fällt, Schwarze! Weiße, sie baun die Welt!
Tschekistenlied Wachsam sein, immerzu — wachsam sein! Und das Herz ohne Ruh — wachsam sein! Auch in friedlicher Zeit — wachsam sein! — nie geschont. Tschekisten, Beschützer des Friedens der Menschen, Soldaten der unsichtbaren Front....
Die roten Spiegel Wenn über unser Republik der neue Tag erwacht, wenn durch der Bäume Zweige die Morgensonne lacht. Stehen Dzierzynski’s Kampfgenossen, damit der Friede sicher sei, auf Wacht für unsere Heimat, als Söhne der Partei. Refrai...