1. Strophe:

Wi-Wa-Wi-Wa-Watschelente, wenn ich dich doch fangen könnte! Lustig jagen wir herum, unser Entchen ist nicht dumm. Lustig jagen wir herum, unser Entchen ist nicht dumm.

2. Strophe:

Entchen flattert durch die Pfützen, ich muss immer schneller flitzen. Springt es in den Teich hinein, muss die Jagt zu Ende sein. Springt es in den Teich hinein, muss die Jagt zu Ende sein.

3. Strophe:

„Tiere soll man gar nicht jagen“, höre ich den Vater sagen. Darum lass ich dich in Ruh, kleine Watschelente , du! Darum lass ich dich in Ruh, kleine Watschelente , du!

weitere Lieder:

Mit der Mutter, o wie fein Mit der Mutter, o wie fein, kaufe ich im Konsum ein.
Eine Seefahrt, die ist lustig Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt, die ist schön, ja, da kann man manche Leute an der Reling spucken sehn. Hollahi, hollaho, hollahia, hia, hia, hollaho! Hollahi, hollaho, hollahia, hia, hia, hollaho!
Bunte, bunte Blätter Bunte, bunte Blätter, jetzt kommt kaltes Wetter. Auf dem Baum in unserm Garten viele rote Äpfel warten.
Reicht euch die Hände Reicht euch die Hände, das Spielen ist nun aus. Die Großen und die Kleinen, die gehen jetzt nach Haus
Zähneputzen, Händewaschen Ach, wie ist der (…) dumm. Warum, warum? Fand Zähne putzen unbequem, drum muss er bald zum Zahnarzt gehn.