1. Strophe:

Wi-Wa-Wi-Wa-Watschelente, wenn ich dich doch fangen könnte! Lustig jagen wir herum, unser Entchen ist nicht dumm. Lustig jagen wir herum, unser Entchen ist nicht dumm.

2. Strophe:

Entchen flattert durch die Pfützen, ich muss immer schneller flitzen. Springt es in den Teich hinein, muss die Jagt zu Ende sein. Springt es in den Teich hinein, muss die Jagt zu Ende sein.

3. Strophe:

„Tiere soll man gar nicht jagen“, höre ich den Vater sagen. Darum lass ich dich in Ruh, kleine Watschelente , du! Darum lass ich dich in Ruh, kleine Watschelente , du!

weitere Lieder:

Auf dem Turm der Gockelhahn Leise, leise, schweig fein still, weil die Welt jetzt schlafen will, weil die Welt jetzt schlafen will.
Im Sommer gehen wir baden Im Sommer gehen wir baden, juchheißa, das ist fein! Die Sonne macht das Wasser warm, da springen wir hinein.
Lieber Soldat, du trägst ein Gewehr Lieber Soldat, du trägst ein Gewehr. Lieber Soldat, dich lieben wir sehr. Mit Panzer und Flugzeug bist du stets bereit für uns Kinder alle, im Ehrenkleid.
Die Mühle Die Mühle, die braucht Wind, Wind, Wind, sonst geht sie nicht geschwind, -schwind, -schwind, die Mühle, die braucht Wind, Wind, Wind, sonst geht sie nicht geschwind.
Zieh, Schimmel, zieh Zieh, Schimmel, zieh! Im Dreck bis an die Knie! Morgen wolln wir Hafer dreschen, dann sollst du die Hülsen fressen. Zieh, Schimmel zieh.