1. Strophe:

Wer zündet am Himmel die vielen Sterne an, dass niemand die vielen Sterne zählen kann?

2. Strophe:

Die Nacht lässt am Himmel die weißen Sterne stehn. Am Morgen, wenn’s hell wird, ist keiner mehr zu sehn.

weitere Lieder:

Ich bin ein großer Mann Ein Tischler will ich werden: Zisch, zisch, zisch, ich hoble glatt den Tisch. Zisch, zisch, zisch, ich hoble glatt den Tisch .
Ringelreihn, Ringelreihn, heute tanzen wir zu zwein Ringelreihn, Ringelreihn, heute tanzen wir zu zwein. Flöte und die Fiedel spielen lust’ge Liedel. Doch nun auf Wiedersehn! Ich will jetzt weitergehn.
Fegt der Wind die Bäume leer Fegt der Wind die Bäume leer, ziehn die Vögel übers Meer.
Tra ri ra, der Sommer, der ist da Tra ri ra, der Sommer, der ist da. Wir gehen in den Garten, wolln auf den Sommer warten. Ja, ja, ja, der Sommer, der ist da.
Hammer, Hammer, klopf, klopf, klopf Hammer, Hammer, klopf, klopf, poch dem Nagel auf den Kopf! Zange, Zange, zwick, zwick, beiß den Nagel ins Genick! Und die alte Säge schneidet grad und schräge.