1. Strophe:

Was ist die schönste Jahreszeit? Das, das ist der Frühling, lind. Er macht dem Feld ein grünes Kleid. Hat uns von Winterskält befreit. Wir ziehn uns um geschwind, wir ziehn uns um geschwind! Frühling, Frühling! Hab dich lieb! Hab dich lieb, lieb! Hab dich lieb!

2. Strophe:

Was ist die schönste Jahreszeit? Das ist der sommer hell. Da strahlt die Sonne weit und breit. Da wird der Frühling gelb vor Neid, so braun ist unser Fell, so braun ist unser Fell. Sommer, Sommer! Hab dich lieb! Hab dich lieb, lieb! Hab dich lieb!

3. Strophe:

Was ist die schönste Jahreszeit? Das ist der Herbst, so bunt. Der reift die Äpfel essbereit. Der Sommer brächt sie nie so weit in unsern roten Mund, in unsern roten Mund. Herbst, Herbst! Hab dich lieb! Hab dich lieb, lieb! Hab dich lieb!

4. Strophe:

Was ist die schönste Jahreszeit? Das ist der Winter weiß. Hat gleich zum Rodeln aufgeschneit, denn Herbst und Regen war uns leid. Wir tanzen übers Eis, wir tanzen übers Eis.Winter, Winter! Hab dich lieb! Hab dich lieb, lieb! Hab dich lieb!

5. Strophe:

Was ist die schönste Jahreszeit? Schön ist das ganze Jahr! Und gibt auch jede zeit uns freu, geht sie doch keine Ewigkeit. Und das ist wunderbar! Und das ist wunderbar! Jahr, Jahr! Hab dich lieb! Hab dich lieb, lieb! Hab dich lieb!

weitere Lieder:

Wir sind des Geyers schwarzer Haufen Wir sind des Geyers schwarzer Haufen, hei-a o-ho! Wir wollen mit Tyrannen raufen, hei-a o-ho! Spieß voran! Drauf und dran! Setzt aufs Klosterdach den roten Hahn, setzt aufs Klosterdach den roten Hahn.
Ein Jahr sagt uns ade Ein Jahr sagt uns ade. Es trägt ein weißes Reisekleid aus Eis und Schnee.
Einen Kreisel, groß und bunt Einen Kreisel, groß und bunt, lass ich gerne springen. Brauche dazu nur ganz sacht meinen Stock zu schwingen. Refrain: Kreisel, Kreisel dreh dich! Kreisel, Kreisel dreh dich! Tanze hin und tanze her und ich springe hinte...
Tanz um den Lichterbaum Wir tanzen um den Lichterbaum im Haus der Pioniere, und Freude herrscht in jedem Raum, drum bleibt nicht vor der Türe. Tannengrün wohin man blickt, feiertäglich ausgeschmückt. Das glitzert wie mit Schnee bestickt im Haus...
Mein Vorbild Solo: Ob im Sommer unsre Zelte in den kühlen Tälern stehn, ob im Winter Schneekristalle von den weißen Gipfeln wehn: Immer lieben wir die Heimat, lieben wir das deutsche Land. Alle: „Liebe wie Genosse Thälmann“ lehrt mei...