1. Strophe:

Ward ein Blümchen mir geschenket, hab’s gepflanzt und hab’s getränket. Vögel kommt und gebet acht! Gelt, ich hab es recht gemacht?

2. Strophe:

Sonne lass mein Blümchen sprießen, Wolke komm, es zu begießen, richt empor dein Angesicht, liebes Blümchen fürcht‘ dich nicht!

3. Strophe:

Sonne ließ mein Blümchen sprießen, Wolke kam, es zu begießen, jedes hat sich brav gemüht, und mein liebes Blümlein blüht.

4. Strophe:

Wie’s vor lauter Freuden weinet! Freut sich, dass die Sonne scheinet. Schmetterlinge fliegt herbei, sagt ihm doch, wie schön es sei!

weitere Lieder:

Viele bunte Blätter Viele bunte Blätter siehst du hier im Kreis, siehst du hier im Kreis. Liegen da und träumen sind dabei ganz leis.
Schornsteinfeger, Schornsteinfeger Schornsteinfeger, Schornsteinfeger, komm ins Haus und kehre aus.
Frau Holle, Frau Holle, nimm die Kissen zur Hand Frau Holle, Frau Holle, nimm die Kissen zur Hand! Du sollst sie fest klopfen, hoch über dem Land.
Der Schaffner hebt den Stab Der Schaffner hebt den Stab: Jetzt fährt der D-Zug ab. So fasst euch an, so fasst euch an, wir fahren mit der Eisenbahn, der Eisenbahn.
Rattata, der Traktor fährt Rattata, der Traktor fährt weit hinaus aufs Feld; und wird er vor den Pflug gespannt, dann ist es schnell bestellt. Rat-ta-ta! Rat-ta-ta! Rat-ta-ta-ta-ta!