1. Strophe:

Als des Kraftwerk wurde Volkes Eigen, sprach ein Mann: “ das Werk ist dein und mein, Volkes Eigen, lasst dem Volk uns zeigen, was es heißt, sein eigner Herr zu sein“.

2. Strophe:

Aus dem Schutt erstanden die Turbinen. Alle Hände brachten sie in Gang, um dem neuen Herrn, dem Volk, zu dienen, in der Halle summte ein Gesang.

3. Strophe:

Und er trug das Licht auf seinen Schwingen, das durchdrang weithin die Dunkelheit, jeden Abend war ein singen: „seht, es leuchtet eine neue Zeit!“

4. Strophe:

Lichtdurchatmet lebten auf die Werke, die noch dunkel lagen im Revier. Sprach das Volk, erkennend seine Stärke: „Es wird Licht, es wird Licht, und seht: das Licht sind wir! Es wird Licht, es wird Licht, und seht: das Licht sind wir!

weitere Lieder:

Auch du kannst auf der Sonnenseite leben Manchmal, dein Tag ist grau und trüb‘, schaut ein bisschen Sonne in dein Fenster und plötzlich hast du das Leben doch lieb und die Sorgen sind fort, weil das Licht sie vertrieb wie Gespenster – wie Gespenster: Ja, musst ...
Laurentia Laurentia, liebe Laurentia mein, wann wollen wir wieder beisammen sein? AM MONTAG! Ach wenn es doch alle Zeit Montag wär und ich bei meiner Laurentia wär, Laurentia wär!
Im Tau grüner Berge Im Tau grüner Berge wir ziehn, fal-la-la, es leuchten die Felder, die Höhn, fal-la-la. Die Sorgen bald verklingen, wenn wir fröhlich singen, wenn wir über taubedeckte Berge gehen. Die Sorgen bald verklingen, wenn wir frö...
Leer sind die Felder Leer sind die Felder und voll ist die Scheune und der Müller in der Mühle mahlt das Korn zu Mehl. Heut lasst uns schütteln die allerletzten Bäume, darum sind die Burschen und die Mädel so fidel. Recht die Felder ab, aber...
Wir sind des Friedens Soldaten Wir sind des Friedens Soldaten, keiner Nation und keiner Rasse Feind, Liebe zu menschlichen Taten und die Vernunft brüderlich uns vereint. Uns und unseren Kindern bleibe erspart der Krieg. Den Krieg zu verhindern, sei un...