Strophe:

Des Abends wenn ich früh aufsteh,
des Morgens wenn ich zu Bette geh,
da krähen die Hühner, da gackert der Hahn,
da fängt das Korn zu dreschen an.
Die Magd, die steckt den Ofen ins Feuer,
die Frau, die schlägt drei Suppen in die Eier.
Der Knecht, der kehrt mit der Stube den Besen,
da sitzen die Erbsen, die Kinder zu lesen.
Oh weh! Wie sind mir die Stiefel geschwollen,
dass sie nicht in die Beine wollen!
Nimm drei Pfund Stiefel und schmiere das Fett,
dann stell mir vor die Stiefel das Bett!

weitere Lieder:

Frau Holle (Abzählreim) Pille, palle, polle, da oben wohnt Frau Holle. Sie schüttelt ihre Betten aus, da kommen weiße Flöckchen raus. Ticke, tacke, tocke, da kommt ’ne große Flocke. Sie setzt sich auf den Gartenzaun und möchte dort ein H...
Die Tiroler sind lustig (Kreisspiel) Die Tiroler sind lustig, die Tiroler sind froh, sie trinken ein Gläschen und machens dann so.
Auf einer hohen Mauer (Kreisspiel) Auf einer hohen Mauer, da lag ein großer Stein und wer ihn hat verloren, dem geb ich zwei für ein´n. Ich reiche dir die Hand mit Freuden und gewandt. Viderallala, viderallala,viderallalalala. Ich musst jetzt von dir sc...
Zicke, zacke Hühnerkacke (Abzählreim) Zicke, zacke Hühnerkacke, zicke, zacke, zeck, und du bist weg.
Eins, zwei, drei, hicke, hacke, Heu (Abzählreim) Eins, zwei, drei, hicke, hacke, Heu. Hicke, hacke Pfefferkorn, der Müller hat sein ´Frau verlor’n, das Hänschen hat sie gefunden er glaubte sie sei verschwunden.