1. Strophe:

Und als sie zogen in den Krieg, Vater war Maikäfer – Maikäfer flieg -, da standen am Fenster die zwei, vergrämt, verhungert, Mutter und Kind, Tränen wuschen die Augen blind: Vater ist auch dabei -.

2. Strophe:

Der Krieg war zu Ende. Er kam nach Haus. Er zog die zerlumpte Montur sich aus. Am Fenster standen die zwei: „Geh nicht auf die Straße!“ „Ich muss!“ Und Schuss auf Schuss! Hier Spartakus! Vater ist auch dabei!

3. Strophe:

Vorbei der Traum der Revolution: Wenn früh die Kolonnen ziehn zur Fron, stehen am Fenster die zwei: Es zieht ein Zug von Hunger und Leid in Ewigkeit – in die Ewigkeit -. Vater ist auch dabei.

weitere Lieder:

Das Lied von der Unzulänglichkeit des menschlichen Strebens Der Mensch lebt durch den Kopf der Kopf reicht ihm nicht aus versuch es nur; von deinem Kopf lebt höchstens eine Laus. Denn für dieses Leben ist der Mensch nicht schlau genug niemals merkt er eben jeden Lug und Trug.
Es brennt Und ihr steht und guckt nur um euch und regt nicht die Händ, und ihr steht und guckt nur um euch, wenn unser Städtchen brennt.
Lied der Volksfront Was einst Geschlecht sich um Geschlecht in heißem Kampf errang, die Freiheit und das Menschenrecht, das steht am Untergang. Wo der Faschist zur Macht erstand, ward alles Recht zerschlagen! Noch ist es Zeit, von Land zu L...
Abschied von Spanien Nie wird dich vergessen, Schöne, der für deine Freiheit stritt, all die Liebe deiner Söhne tragen wir im Herzen mit.
Hoch, Rot Front ! Rot Front soll es dann schallen auf weiter Erdenrund, wir siegen oder fallen für den Sowjet-Völkerbund.