1. Strophe:

Und als sie zogen in den Krieg, Vater war Maikäfer – Maikäfer flieg -, da standen am Fenster die zwei, vergrämt, verhungert, Mutter und Kind, Tränen wuschen die Augen blind: Vater ist auch dabei -.

2. Strophe:

Der Krieg war zu Ende. Er kam nach Haus. Er zog die zerlumpte Montur sich aus. Am Fenster standen die zwei: „Geh nicht auf die Straße!“ „Ich muss!“ Und Schuss auf Schuss! Hier Spartakus! Vater ist auch dabei!

3. Strophe:

Vorbei der Traum der Revolution: Wenn früh die Kolonnen ziehn zur Fron, stehen am Fenster die zwei: Es zieht ein Zug von Hunger und Leid in Ewigkeit – in die Ewigkeit -. Vater ist auch dabei.

weitere Lieder:

Hört ihr den Trommelschlag Hört ihr den Trommelschlag, van-di-ri-dom-dei-ne, hört ihr den Trommelschlag? Der Geuse steht auf! Hört ihr den Trommelschlag, van-di-ri-dom-dei-ne, hört ihr den Trommelschlag?
Ernst Busch Es gab eine Schlacht, es gab einen Sieg und das Lied, das wir darüber haben. Er sang es in Berlin, Moskau, Madrid, auf der Bühne, im Radio, im Graben. Seine Stimme war sauber, ehrlich und rau, ohne falsches Gefühl und Gr...
Auf und lasst die Fahne fliegen Auf und lasst die Fahne fliegen, uns zu guter Stund geweiht, lasst in Lüften sie sich wiegen kühn voran dem Geist der Zeit. Lasst sie stolz im Frühlingshauche wie in Herbstesstürmen wehn und uns stets nach Männerbrauche ...
Ballade der XI. Brigade In Spanien stand’s um unsre Sache schlecht, zurück ging’s Schritt um Schritt. Und die Faschisten brüllten schon: Gefallen ist die Stadt Madrid! Da kamen sie aus aller Welt mit einem roten Stern am Hut. In Manzanares kühl...
Das Volk steht auf Rottet sie aus, die erbärmliche Brut, die erbärmliche Brut. Wer gab ihr Leben? – Unser Blut! Wer gab ihr Reichtum? – Unser Gut! So zeigen wir auch unsern Mut! Zeigt ihn doch! Brecht das Joch! Freie Arbeit lebe hoch!...