1. Strophe:

Seht ihr die Taube fliegen, sie fliegt den Himmel an. Hoch ist sie aufgestiegen. Wer wollte sie besiegen, die man nicht töten kann.

2. Strophe:

Wie stark sind ihre Schwingen, ihr Flügelmaß, wie weit. Kein Sturm kann sie bezwingen. Kein Blitz kann es durchdringen, ihr weißes Federkleid.

3. Strophe:

Tausende weißer Tauben, in ungezählten Reihn, kühn, mit gesträubten Hauben, in Schwärmen, dicht wie Trauben, ziehn hin im Sonnenschein.

weitere Lieder:

Der Kuckuck Am stillen Waldessaume, dort oben, schau nur, guck! Schreit morgens schon der Kuckuck: kuckuck, kuckuck! Im Moos die Heidelbeeren stehn stolz im Blütenschmuck. Der Kuckuck ruft ganz leise: kuckuck! kuckuck!
Wir wollen feiern heute Wir wollen feiern heute, so wie die großen Leute. Juch-hei, am Ersten Mai! Juch-hei, am Ersten Mai!
Die Erde ist als ein Garten gedacht Die Erde ist als ein Garten gedacht für alle, die auf ihr wohnen: die gepflanzt und gejätet, die Arbeit gemacht, solln die Früchte des Gartens lohnen. Die Erde ist auch als Garten gedacht zum Ausruhn und Kräfte erneuern....
Tomatensalat To-ma-ten-sa-lat, To-ma-ten-sa-lat, To-ma-ten-sa-lat, To-ma-ten-sa-lat, To-ma-ten-sa-lat, To-ma-ten-sa-lat, To-ma-ten-sa-lat, To-…
Lied vom Traktor Einen Traktor möcht´ ich lenken, einen Traktor wünsch´ ich mir! Vieles wollt´ ich gern verschenken, gäb mein Spielzeug hin dafür.