1. Strophe:

Tannenbäumchen sei nicht bange, wenn der Schnee dich drückt. Dauert gar nicht mehr so lange, wirst dann fein geschmückt, dauert gar nicht mehr so lange, wirst dann fein geschmückt.

2. Strophe:

Glöckchen klingt im Weihnachtszimmer, ruft: es ist so weit! Bäumchen strahlt im Kerzenschimmer und im Silberkleid, Bäumchen strahlt im Kerzenschimmer und im Silberkleid.

3. Strophe:

Glitzersterne an den Zweigen, Nüsse, goldbemalt; Bäumchen will sie allen zeigen, Bäumchen steht und strahlt, Bäumchen will sie allen zeigen, Bäumchen steht und strahlt.

4. Strophe:

Puppenkind im neuen Kleide, Bär und Hampelmann sehen sich mit großer Freude unser Bäumchen an, sehen sich mit großer Freude unser Bäumchen an.

weitere Lieder:

Kommt ein großer Güterzug Kommt ein großer Güterzug: Was er wohl geladen hat? Steine bringt er und Zement für unser Haus und unsre Stadt, für Haus und unsre Stadt.
Einen Kreisel, groß und bunt Einen Kreisel, groß und bunt, lass ich gerne springen. Brauche dazu nur ganz sacht meinen Stock zu schwingen. Refrain: Kreisel, Kreisel dreh dich! Kreisel, Kreisel dreh dich! Tanze hin und tanze her und ich springe hinte...
Wir lieben unsre Heimat Im Frühling erwachen die Blumen, im Sommer wächst Korn und Klee, im Herbst, da stürmen die Winde und im Winter schneit´s den Schnee.wir lieben unsere Heimat, denn sie ist groß und schön, wir fassen uns fest bei den Hände...
Das Schneeglöckchen Von dem Schnee noch halb verdeckt, leise sich ein Blümchen reckt. Sonne scheint hernieder, wärmt das Blümchen wieder.
Da rollt der Himmelswagen Da rollt der Himmelswagen hin durch die Sternennacht. Womit ist er beladen? Der Mond gibt auf ihn acht. Womit ist er beladen? Der Mond gibt auf ihn acht.