1. Strophe:

Späte Rosen im Garten – der Winter lässt warten. Süße Trauben und Beer’n – der Winter ist fern.

weitere Lieder:

Vogelhaus Ich hab ein kleines Vogelhaus von Tannenholz und Rinde. Da streue ich das Futter aus. Ihr Vögel, kommt geschwinde!
Lustig pfeift der Wind ein Liedchen Lustig, lustig pfeift der Wind sein Liedchen, pfeift der Wind sein Liedchen über unserm Dach. Und vorm Haus der Apfelbaum und der alte Gartenzaun. Und wir singen lustig dieses Liedchen, lustig dieses Liedchen in der Stub...
Kater hat im Lenz erfahren Kater hat im Lenz erfahren: Kätzchen gibt´s mit grauen Haaren auf der Wiese hinterm Haus. „Mau, ich such mir eines aus! Kätzchen, Kätzchen kleine, eines wird die Meine!“
Kleine Meise Kleine Meise, kleine Meise, sag wo kommst du denn her? Suche Futter, suche futter, aber alles war leer.
Hänschen klein Hänschen klein, ging allein, in die weite Welt hinein. Stock und Hut, steht ihm gut, ist gar wohlgemut.