1. Strophe:

Sonnenschöner Morgen, frohes Kinderspiel, Lernen junger Menschen, Arbeit, Weg und Ziel. Lied und Lust und Freude, Bildwerk und Gedicht; dies kann nur gedeihen in des Friedens Licht, in des Friedens Licht.

2. Strophe:

Mittagspracht der Felder, schwere Garbenlast, Tiere in den Ställen, Leben ohne Hast. Frohe Zeit im Dorfe, heit´rer Mädchen Tanz; dies kann nur gedeihen in des Friedens Glanz, in des Friedens Glanz.

3. Strophe:

Abendruh der Alten, Stille in der Nacht, gutes Wort der Nachbarn, ruhig und bedacht. In der Liebsten Armen ohne Sorgen sein; dies kann nur gedeihen in des Friedens Schein, in des Friedens Schein.

4. Strophe:

Alles, was wir lieben, was uns Freude bringt und was wir erwerben, wenn der Plan gelingt, Kraft und Stolz des Volkes, junge Republik; dafür lasst uns kämpfen für des Friedens Glück, für des Friedens Glück.

weitere Lieder:

Heimatlied der Pioniere Pioniere lieber Wald und Feld und auch die blaue See, Pioniere wandern gerne auch auf grüner Berge Höh‘. Wenn wir frohe Lieder singen, wolln wir unsrer Heimat Grüße bringen. Pioniere lieber Wald und Feld und auch die bla...
Heut ist ein wunderschöner Tag Heut ist ein wunderschöner Tag, die Sonne lacht uns so hell. Und wie ein heller Glockenschlag grüßt uns die lockende Ferne, und wie ein heller Glockenschlag grüßt uns die lockende Ferne.
Einst und jetzt Einst plagte sich der Bauer sehr, die Felder waren klein. Als Mitglied der Genossenschaft steht er nicht mehr allein. Als Mitglied der Genossenschaft steht er nicht mehr allein.
Wo mag denn nur mein Christian sein Wo mag denn nur mein Christian sein? In Hamburg oder Bremen? Wo mag denn nur mein Christian sein? In Hamburg oder Bremen? Seh ich mir seine Stube an, denk ich an meinen Christian. Seh ich mir seine Stube an, denk ich an ...
Ein neues Kleid hab ich heut an Ein neues Kleid hab ich heut an und seht, auch neue Schuh! Zum Frühstück gab es Honigbrot und Kuchen und Kuchen noch dazu.