1. Strophe:

So leb denn wohl, du stilles Haus, ich zieh betrübt aus dir hinaus; so lebt denn wohl, denn ich muss fort, noch ungewiss, an welchen Ort.

2. Strophe:

So lebt denn wohl, ihr Freunde hier, ich ziehe traurig fort von hier, und find ich anderswo mein Glück, so denk ich gern an euch zurück.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

So leb denn wohl, du Mädchen mein, soll ich von dir geschieden sein, so gib mir noch den Abschiedskuss als einen letzten Liebesgruß.

4. Strophe:

Bis ich einst kehr zurück zu dir, bewahre deine Liebe mir, denn deine Liebe macht mich reich, sonst gilt mir alles, alles gleich.