1. Strophe:

Sieben Jahre werd ich leben, still in meiner alten Haut, doch am Tag drauf könnt ihr sehen, wird sie mir von selbst abgehen, wie ein Eis zu Wasser taut.

2. Strophe:

Sieben Männer werd ich kennen, sechse lass ich wieder gehen, sechsmal lass ich mich verwirren, sechsmal werde ich mich irren, doch beim siebten werd ich sehn.

3. Strophe:

Sieben Male werd ich fallen, sechsmal liege ich zerschellt, doch beim Siebten kann ich fliegen, trage mich von Nord nach Süden und komm um die ganze Welt

4. Strophe:

Siebenmal wird man mich fragen, sechsmal werd ich feige sein, werd die Augen niederschlagen, werde Ja und Amen sagen, doch beim siebten Male: nein.

5. Strophe:

Sieben Leben werd ich leben, sieben Tode bis zum Tod, wenn sie sechsmal mich begraben, aufstehn bis auf meine Fragen Antwort da ist, wie sonst Brot

weitere Lieder:

Im Treptower Park im Ehrenmahl Im Treptower Park im Ehrenmahl, da steht ein Symbol, das monumental spricht von unglaublichen Taten. Ein Rotarmist, ein Kind im Arm, er hält es fest, dem Kind wird warm im Mantel des roten Soldaten.
Spulenlied Flink, Spule, dreh dich, dreh dich schnelle, dreh dich für ein neues Kleid. Drehe dich für Brot und Frieden und für eine gute Zeit.
Meine Heimat Was meine Heimat ist, ich könnt es nicht mit tausend Worten sagen. Man muss sie selbst besitzen, um sie zu verstehn. Man muss sie selbst besitzen, um sie zu verstehn.
Ökonomie der Zeit Nehm wir mal an, so ein Langstreckenläufer läuft tausend Meter in fünf Komma drei. Da läuft er gemütlich, schaut sich noch um und die anderen laufen an ihm vorbei.
Gerechtigkeit Da mag denn fehlen mancher Wein und mancher Trost für manches Leid, doch es wird Kommunismus sein und seine Zeit, die unsere Zeit.