1. Strophe:

Im Nebel ruhet noch die Welt, noch träumen Wald und Wiesen. Bald siehst du, wenn der Schleier fällt, den blauen Himmel unverstellt, herbstkräftig die gedämpfte Welt in warmem Golde fließen.

weitere Lieder:

Kuhkanon / Kanon für 4 Stimmen Die Kühe, die halten gemütlich ihren Schmaus und tauschen dann beim Wiederkäu´n Erfahrungen aus.
Morgen werde ich das Halstuch tragen / Kanon für 2 Stimmen Muss es gleich der Mutti sagen: Morgen werde ich das Halstuch tragen.
Stimmt alle mit uns ein Stimmt alle mit uns ein! Jeder soll fröhlich sein! Und es klingt im Chor unser Lied empor. Trallallallallalla, trallallallallalla, tra la la la la, trall la la la la. Gibt´s auch tübe Tage ohne Sonnenschein, wird uns o...
Zwiebel musst du essen – Kanon für 3 Stimmen Zwiebel musst du essen! Kalt dich waschen und viel spazieren gehn! Und, und kräftig lachen, kräftig lachen! Tra-la-la-la-la…
Trara, es tönt Trara, es tönt wie Jagdgesang, wie wilder und fröhlicher Hörnerklang; wie Jagdgesang, wie Hörnerklang, trara, trara, trara!