1. Strophe:

Sechs Tage in der Woche, da schaffen wir am Bau, da heißt es flink und fleißig sein, am siebten: Packt das Werkzeug ein, der Himmel lacht so blau!

2. Strophe:

Den Hammer legt beiseite, leb wohl, du schöne Stadt! Heute nehmen wir die Klampfe mit und ziehn im frohen Wanderschritt ins Grüne, Kamerad!

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Am Mittag wird gerastet, das kostet uns kein Geld. Das Wirtshaus ist der grüne Hain, Frau Sonne selbst will Wirtin sein, wie schön ist doch die Welt!

4. Strophe:

Schon grüßt uns aus der Ferne das Ziel, noch unbekannt, die Sonne sinkt – es kommt die Nacht, der alte Mond ins Zelt uns lacht, am stillen Meeresstrand.

5. Strophe:

Sechs Tage in der Woche, da baun wir mit Elan: Stolz wächst das Haus mit jedem Stein – wer schaffen will muss fröhlich sein, so steht´s in unserm Plan.