1. Strophe:

Schlafe ein, mein Kind, und mache die müden Augen zu! Die Nacht steht unterm Dache und alle, alle gehn zur Ruh, und alle gehn zur Ruh.

2. Strophe:

Nun blickt der Mond durchs Fenster die lange, lange Nacht, vertreibt dir die Gedanken, gibt immer, immerfort dich acht, gibt immer auf dich acht.

weitere Lieder:

Ein neues Kleid hab ich heut an Ein neues Kleid hab ich heut an und seht, auch neue Schuh! Zum Frühstück gab es Honigbrot und Kuchen und Kuchen noch dazu.
Der Schornsteinfeger meint es gut Der Schornsteinfeger meint es gut, er ist kein böser Mann. Er kommt in seinem schwarzen Hut und steigt zum Dach hinan.
Kommt die Weihnachtszeit heran Kommt die Weihnachtszeit heran, geht ein lustig Schaffen an. Mutter näht ein warmes Kleid für die kalte Winterszeit.
Sabine hat Geburtstag heut Sabine hat Geburtstag heut. Wir wünschen ihr viel Glück! Der Kuchen steht schon auf dem Tisch, ein jeder kriegt ein Stück. Auch Blumen sind gepflückt, der Tisch damit geschmückt. Sabine hat Geburtstag heut. Wir wünschen ...
Die Nacht ist kalt und klar Die Nacht ist kalt und klar, der Himmel hell geweitet und drüber hingebreitet der Sterne lichte Schar, der Sterne lichte Schar.