1. Strophe:

Euer Kampf, Nicola und Bart, brannte weit, wurde Fanal, brannte rot, wurde zum Schrei: Gebt Sacco und Vanzetti frei!

2. Strophe:

Und der Schrei lief rund um die Welt. Und im Kampf hat jeder gefühlt diese Kraft, die hinter euch steht, die Kraft der Solidarität.

3. Strophe:

Diese Kraft, Nicola und Bart, sie ist heut mächtig und stark, und sie hat Millionen erfasst, wie blutig auch der Feind sie hasst.

4. Strophe:

Euer Kampf, Nicola und Bart, und auch dein Kampf, Angela, euer Kampf wird weitergehen, weil hinter euch Millionen stehn.

5. Strophe:

Dieses Lied, Nicola und Bart, ist für euch und Angela. Hinter euch steht heute die Welt, in der das Volk die Macht schon hält.

weitere Lieder:

Zeit zum Wandern Wieder ist es Zeit zum Wandern und wir gehen Hand in Hand, und der eine zeigt dem andern unser schönes deutsches Land. Neu gilt es die Welt zu zeigen, denn viel Großes ist geschehen. Lasst und auf die Berge steigen und r...
Friede auf unserer Erde Friede auf unserer Erde! Friede auf unserem Feld! Dass es auch immer gehöre dem, der es gut bestellt! Friede in unserem Lande, Friede in unserer Stadt, dass sie den gut behause, der sie gebauet hat.
Stoßbrigadenlied Drum, Jugend, du Träger der neuen Zeit, erkenne doch deine Kraft! Es stellt sich ein jeder zum Einsatz bereit, durch Arbeit wird Frieden geschafft.
Rückkehr zur Natur (1922) Man darf schon wieder Stiefel vor die Türe stellen – sie werden nicht geklaut. Man darf auch ruhig nach der Butter schellen zu seiner Schale Haut. Man kann sich auch zum Trinkgeld schon bequemen. Nur wenig Kellner schieß...
Sehnsucht nach der Heimat Auf der ganzen, großen weiten Erde, ist das Schönste für uns Sowjetrussland. Unsre Mutter bist du, Heimaterde, wo wir spielten als Kinder im Sand.