1. Strophe:

Den Russischlehrer Weidner, den mochten wir sehr gern, der hatte was von einem würd ‚gen alten Herrn. An einer Silberkette hing seine Taschenuhr, die Hose war zerknittert, weil er mit ’n Fahrrad fuhr. Die ersten Russischworte, die hätte er gelernt, nachdem er sich von Hitlers Soldaten hat entfernt.

2. Strophe:

In einer Bauernhütte, als Deserteur versteckt, dort hätte er die Schönheit russischen Worts entdeckt. Es sprachen jene Leute in ihrem Dialekt, und der war alles andere als schulmäßig korrekt. Der Russischlehrer Weidner vergaß oft seinen Plan, erzählte uns Geschichten, die ihm einst selbst geschahn.

3. Strophe:

Er lehrte uns auch Witze und manchen deft ‚gen Satz, der hat in keinem Lehrbuch, jedoch im Alltag Platz. Das nannt‘ er unterrichten, ich lern, so ist’s verkehrt, doch Weidner, der ist schuld daran, dass ich Russischlehrer werd!

weitere Lieder:

Entscheidung Du weißt, ich habe dich lieb, und du kennst meinen Weg. Du weißt, ich kann mich nicht teilen komm zu uns oder geh. Du lebst ohne zu fragen, und du willst die Fragen nicht sehn – und beide trennt ein Wasser, man kann zwis...
Für zwei Genossen Schwarz der Rand im ND, unscharf das Foto, lang der Zug. In den ersten Reihen das Zentralkomitee, davor die Kränze, die man trug. Heut werden Genossen zu Grabe getragen, läuten nicht Glocken, nein, sondern ein Lied kommt...
Lied vom Vaterland Was hatte unser Großpapa von seinem Vaterland? Er hatte die Verwunderung, dass er´s heil überstand. Er hatte seinen Kaiser, er hatte seinen Krieg. Und was dann auch nicht besser war – die erste Republik. Das hatte unser ...
Die Neulehrerin Ein Lehrgang, und schon war sie Neulehrerin und sie hatte ein hartes Brot. Gar nicht so einfach, der Neubeginn zu Zeiten der Volksbildungsnot. „Schule“, gut lesbar stand ’s über dem Tor, das stehengeblieben war. Sehr vie...
Bln. 1058 Das Haus in dem ich wohne, steht aufm Prenzelberg, da ist von meinem Balkone der Fernsehturm ein Zwerg, da ist von meinem Balkone der Fernsehturm ein Zwerg. Das Haus, in dem ich wohne, ist man schon ziemlich alt. Von obe...