1. Strophe:

Rotlackiert, mit schwarzen Punkten, saß ein Käfer auf dem Blatt. In dem Teich die Frösche unkten: „Was der wohl, was der wohl, was der wohl im Schilde hat?“

2. Strophe:

Käfer sah nur seine Beute, fing sich eine grüne Laus. Ha, wie sich der Käfer freute! Fraß sie gleich, fraß sie gleich, fraß sie gleich und flog nach Haus.

3. Strophe:

Und die dicken Frösche sagten: „Wie der Kerl sich wohl benennt?“ Und sie fragten, und sie fragten, doch kein Frosch, doch kein Frosch, doch kein Frosch den Namen kennt!

weitere Lieder:

Der Schornsteinfeger meint es gut Der Schornsteinfeger meint es gut, er ist kein böser Mann. Er kommt in seinem schwarzen Hut und steigt zum Dach hinan.
Bunt geschmückt sind alle Häuser Bunt geschmückt sind alle Häuser, wie man das zum Festtag macht, und wir haben mitgeholfen, eine gute Tat vollbracht. Hört unsre Lieder, hell klingt Musik: Festtag ist in unsrer Republik!
Kommt ein Vogel geflogen Kommt ein Vogel geflogen, setzt sich nieder auf mein‘ Fuß, hat ein Zettel im Schnabel, von der Mutter ein‘ Gruß.
Hochhaus hat so viele Treppen Hochhaus, Hochhaus hat so viele Treppen. Alle Leute, groß und klein, steigen in den Fahrstuhl ein!
Wo ist die Kokosnuß Wo ist die Kokosnuß, wo ist die Kokosnuß? Wer hat die Kokosnuß geklaut? Wo ist die Kokosnuß, wo ist die Kokosnuß? Wer hat die Kokosnuß geklaut?