1. Strophe:

Lustig, lustig pfeift der Wind sein Liedchen, pfeift der Wind sein Liedchen über unserm Dach. Und vorm Haus der Apfelbaum und der alte Gartenzaun. Und wir singen lustig dieses Liedchen, lustig dieses Liedchen in der Stube nach. Und vorm Haus der Apfelbaum und der alte Gartenzaun. Alles rüttelt, alles schüttelt, alles wackelt mit im Takt. Lustig, lustig pfeift der Wind sein Liedchen, pfeift der Wind sein Liedchen über unserm Dach. (pfeifen) (summen) Di-ri, di-ri, di-ri-dei, di-ri, di-ri, di-ri-dum.

2. Strophe:

Links und rechts und immer rund im Kreise, lustig ist die Weise, die der Wind uns pfeift. Wieg dich, bieg dich, summ sie mit ganz leise unsre kleine Weise, die der Wind uns pfeift. – – – – Summen – – – – – Alles rüttelt, alles schüttelt, alles wackelt mit im Takt. Ja, so, links und rechts und immer rund im Kreise, lustig ist die Weise, die der Wind uns pfeift. (pfeifen) (summen)Di-ri, di-ri, di-ri-dei, di-ri, di-ri, di-ri-dum.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>