1. Strophe:

Hell scheint die Sonne und leicht ist unser Schritt, froh ist der Schlag unsrer Herzen; zieht doch die Freude an unsrer Seite mit, Singen und Lachen und Scherzen!

2. Strophe:

Siehst du die Lerche dort untern Himmelszelt? Fliege mit ihr in die Fernen: fliege mit ihr über Berg und Tal und Feld, hoch zu dem Mond und den Sternen.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Heimat, o Heimat, wie bist du doch so schön, liegst du zu unseren Füßen; wenn wir voll Staunen durch deine Fluren gehen, will jeder Schritt dich begrüßen.

Refrain:

Pioniere voran, lasst uns vorwärts gehen, Pioniere voran, lasst die Fahnen wehn! Unsre Straße, sie führt in das Morgenlicht hinein, wir sind stolz, Pioniere zu sein.