1. Strophe:

Oh, wie schön ist doch mein Schatz – dünn wie ein Gerippe, hej, lulia, il, la, la, dünn wie ein Gerippe, hej, lulia, il, la, la, dünn wie ein Gerippe.

2. Strophe:

Köpfchen, rund wie eine Nuss – sitzt nur schief am Halse, hej, lulia, il, la, la, sitzt nur schief am Halse hej, lulia, il, la, la, sitzt nur schief am Halse.

3. Strophe:

Äuglein wie der Himmel blau – schade, dass sie schielen, hej, lulia, il, la, la, schade, dass sie schielen hej, lulia, il, la, la, schade, dass sie schielen.

4. Strophe:

Zierlich meines Liebchen Mund – größer als ein Klafter, hej, lulia, il, la, la, größer als ein Klafter, hej, lulia, il, la, la, größer als ein Klafter.

5. Strophe:

Wollt sie auf dem Markt verkaufen – lachten selbst die Pferde, hej, lulia, il, la, la, lachten selbst die Pferde hej, lulia, il, la, la, lachten selbst die Pferde.

6. Strophe:

Such mir einen andern Schatz – schöner noch als diesen, hej, lulia, il, la, la, schöner noch als diesen, hej, lulia, il, la, la, schöner noch als diesen.

weitere Lieder:

Links, links, links – Roter Wedding Roter Wedding grüßt euch, Genossen, haltet die Fäuste bereit! Haltet die roten Reihen geschlossen, dann ist der Tag nicht mehr weit! Kämpfen wir als Sozialisten endlich in einer Front! Arbeitsbrüder, Kommunisten, Rot Fro...
Bunt sind schon die Wälder Bunt sind schon die Wälder, gelb die Stoppelfelder und der Herbst beginnt. bunte Blätter fallen, graue Nebel wallen, kühler weht der Wind.
Wir reichen euch die Hand Es hatte die Not kein Ende, und oft die Hoffnung schwand, dass je die Zeit sich wende. Schon warf der Krieg seine Brände, und wir, die schaffenden Hände, dienten den Herren im Land.
Anmut sparet nicht noch Mühe Anmut sparet nicht noch Mühe, Leidenschaft nicht noch Verstand, dass ein gutes Deutschland blühe, wie ein andres gutes Land.
Wir bauen einen schönen Garten Wir bauen einen schönen Garten, so schön wie keiner jemals war: Mit Früchten, die für alle reifen und jeder darf getrost nach Blumen greifen, denn Frucht und Blumen bringt er allen dar.