1. Strophe:

Am frühen Morgen ganz ohne Sorgen, da wandern wir hinaus. Und bei der Hitze auf Berges Spitze schauen wir ins Land hinaus. Refrain: Ja, wenn die Klampfen klingen und die Burschen singen und die Mädel fallen ein: Was kann das Leben uns Schön ‚res geben, wir wollen glücklich sein.

2. Strophe:

Wir wandern gerne wohl in die Ferne und bunte Welt hinein. Ein frohes Liedel auf unsrer Fiedel soll uns Begleiter sein. Refrain: Ja, wenn die Klampfen klingen und die Burschen singen und die Mädel fallen ein: Was kann das Leben uns Schön ‚res geben, wir wollen glücklich sein.

3. Strophe:

Beim Mondenscheine so ganz alleine geht’s dann der Heimat zu. Und auf der Strecke aus jeder Hecke singt und summt es immerzu. Refrain: Ja, wenn die Klampfen klingen und die Burschen singen und die Mädel fallen ein: Was kann das Leben uns Schön ‚res geben, wir wollen glücklich sein.

weitere Lieder:

Euch, ihr Stahlrosse Euch, ihr Stahlrosse, schirrn wir und leiten euren brausenden Lauf durch das Land. Eisenrosse, wie froh wir euch reiten, eure Kraft liegt in unserer Hand. Wo wir hin ziehn, seht Felder sich weiten und der Ähren gesegnete...
Die schöne Lilofee Es freit ein wilder Wassermann in der Burg wohl über dem See, des Königs Tochter musst er han, die schöne, junge Lilofee.
Steigt empor, ihr Friedenstauben Frieden! Mahnen uns die Toten. Tauben flieget in die Welt, steigt empor, ihr Friedensboten, steigt empor bis der Himmel weiß erhellt.
Sonne, leuchte mir ins Herz hinein Sonne, leuchte mir ins Herz hinein, Wind, verweh mir Sorgen und Beschwerden! Tief´re Wonne weiß ich nicht auf Erden, als im Weiten unterwegs zu sein.
Guten Morgen, du glücklicher, junger Kapitän Guten Morgen, du glücklicher, junger Kapitän, wohin geht die Reise, die Flaggentücher wehn. Nach Shanghai, (nach Shanghai) nach Murmansk, (nach Murmansk) nach Leningrad, da fahr ich. Kapitän (Kapitän) bin ich heut, (ist ...