1. Strophe:

An hellen Tagen, Herz welch ein Schlagen. Fa la la la la, fa la la. An hellen Tagen, Herz welch ein Schlagen. Fa la la la la, fa la la Himmel dann blauet, Auge dann schauet, Herz wohl den beiden, manches vertrauet. Fa la la la la la, fa la la la.

2. Strophe:

Beim Dämmrungsschimmer, Herz du schlägst immer Fa la la la la, fa la la. Beim Dämm’rungsschimmer, Herz du schlägst immer Fa la la la la, fa la la. Ob auch zerronnen Strahlen und Wonnen, Herz will an beiden still sich noch sonnen. Fa la la la la la, fa la la la.

3. Strophe:

Wenn Nacht sich neiget Herz nimmer schweiget. Fa la la la la, fa la la. Wenn Nacht sich neiget Herz immer schweiget. Fa la la la la, fa la la. Schlummer mag walten, Traum sich entfalten Herz hat mit beiden Zwiesprach zu halten. Fa la la la la la, fa la la la.

weitere Lieder:

Kinderland Hinter dem Affenstrand, kurz vor Schlaraffenland, da liegt Kinderland. Wo die Kinder alles dürfen: kippeln, krabbeln, schmatzen, schlürfen, popeln. Alle müssen kräftig schreien, es gibt tolle Keilereien, Löcher in den Ho...
Wenn ein Mensch lebt Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt, sagt die Welt, dass er zu früh geht. Wenn ein Mensch lange Zeit lebt, sagt die Welt, es ist Zeit… Meine Freundin ist schön. Als ich aufstand, ist sie gegangen. Weckt sie nicht, bis sie si...
Kühe wollen gutes Futter Kühe wollen gutes Futter, fressen gerne Klee und Mais, geben dafür Milch und Butter und auch käse zart und weiß.
Gestern Abend ging ich aus Gestern Abend ging ich aus, ging wohl in den Wald hinaus; sitzt ein Häslein in dem Strauch, guckt mit seinen Äuglein raus; kommt das Häslein dicht heran, dass mir ’s was erzählen kann.
Wollt ihr wissen Wollt ihr wissen, wollt ihr wissen, was die kleinen Buben machen? Trommel schlagen, Trommel schlagen. Seht, das machen sie.