So haben wir es gespielt:

‚Ne Schnecke geht spazieren heut
das schöne Wetter macht ihr Freud.
Sie hat die Fühler ausgestreckt,
doch ach – jetzt hat sie mich entdeckt!
Sie zieht vor Angst die Fühler ein
und kriecht ins Schneckenhaus hinein.

Rechte Hand zur Faust, Zeige- und Mittelfinger ausgestreckt als Fühler; linke Hand zur Faust geballt auf die recht Hand drauf als Schneckenhaus.

weitere Lieder:

Dreh‘ dich nicht um (Kreisspiel) Dreh‘ dich nicht um, denn der Plumpsack geht rum. Und wer sich umsieht, der kriegt einen Hieb. Und wer auch noch lacht, kriegt den Buckel schwarz gemacht.
Ei, so wickeln wir (Kreisspiel) Ei, so wickeln wir, ei, so wickeln wir, reißen, reißen, haun, haun, haun. Lustig ist die Schusterei, Schuster singt ein Lied dabei, singt und singet immerzu, bis die Sohle fällt vom Schuh.
Kommt ein Mann mit Ross und Wagen (Abzählreim) Kommt ein Mann mit Ross und Wagen, will sein Pferd beschlagen lassen, wie viel Nägel muss er haben?
Ringel, Ringel, Reihe Ringel, Ringel, Reihe, sind der Kinder dreie, sitzen unter’m Hollerbusch und rufen dreimal: Husch, husch, husch!
Jetzt kommt der Kran (Kreisspiel) Jetzt kommt der Kran, er hebt schon an die Lasten groß und schwer, schwenkt rechts hinaus zum neuen Haus viel Steine, immer mehr.