So haben wir es gespielt:

Alle meine Fingerlein wollen heute Tiere sein (mit allen Fingern in der Luft wackeln)
Dieser DAUMEN ist das Schwein, dick und fett und ganz allein.

ZEIGEFINGER ist die braune Kuh, die schreit immer „Muh, muh, muh“.

MITTELFINGER ist das stolze Pferd, von dem Reiter wohl geehrt.

RINGFINGER ist der Ziegenbock mit dem langen Zottelrock.

Und das KLEINE FINGERLEIN, das soll unser Lämmchen sein.

Tierlein, Tierlein im Galopp
laufen alle hopp, hopp, hopp,
laufen in den Stall hinein,
denn es wird bald finster sein.

Ab „Tierlein, Tierlein … wandern die Finger über die Arme zur Achselhöhle und werden dort bei „es wird bald finster sein“ versteckt!

weitere Lieder:

Eins, zwei, drei, hicke, hacke, Heu (Abzählreim) Eins, zwei, drei, hicke, hacke, Heu. Hicke, hacke Pfefferkorn, der Müller hat sein ´Frau verlor’n, das Hänschen hat sie gefunden er glaubte sie sei verschwunden.
Fünf Schweinchen kommen gelaufen (Fingerspiel) Fünf Schweinchen kommen gelaufen, (die fünf Finger der rechten / linken Hand kommen angelaufen) der Bauer will sie verkaufen: (die linke / rechte Hand wird zur Faust geballt und haut auf den Tisch)
Eene, meene, mink, mank (Abzählreim) Eene, meene, mink, mank, pink, pank, ose, bose, backe dich, eia weia weg. Warum bist du weg geblieben und schon wieder da? Dafür musst du Strafe zahlen, sage wie viel Jahr?
Und wer im Januar geboren ist (Kreisspiel) Und wer im Januar geboren ist, tritt ein, tritt ein, tritt ein, der mache im Kreis einen tiefen Knicks, recht fein, recht fein, recht fein, und nun dreh dich, und nun dreh dich, und hopsasasa, und nun dreh dich, und nu...
Mit Fingerchen, mit Fingerchen (Fingerspiel) Mit Fingerchen, mit Fingerchen (mit beiden Zeigefingern auf den Tischrand klopfen)