1. Strophe:

Wenn es Abend wird in der großen Stadt, wenn die ersten Lichter erglühn. Ja, dann denke ich noch so oft daran, wie es einst mit uns zwein begann. Ja, dann denke ich noch so oft daran, wie es einst mit uns zwein begann.

2. Strophe:

Ich träum‘ von dem Abend mit dir am Fluss, wie unsagbar schön war ein Kuss. Als das Lichtermeer unsrer großen Stadt, aus der Ferne geleuchtet hat. Als das Lichtermeer unsrer großen Stadt, aus der Ferne geleuchtet hat.

weitere Lieder:

Bei Sonne und bei Regen Bei Sonne und bei Regen, im Winter, wenn es schneit, singt, singt auf allen Wegen das Lied der neuen Zeit, singt, singt auf allen Wegen das Lied der neuen Zeit.
Da hat vor fuffzich Jahren Der achte Industriestaat der Welt heißt DDR. Was uns darauf so stolz macht, stört André Deutsche sehr. Dass man sogar in Preußen den Sozialismus macht – da hat vor fuffzich Jahren noch keena dran jedacht, da hat vor fuff...
Euer ist der Morgen Euer ist der Morgen, euer ist der Tag, euer ist des Herzens heller, heißer, starker Schlag. Ihr seid der junge Staat, den wir gelehrt, ihr seid die Jugend, der die Zukunft stets gehört.
Marsch der fröhlichen Jugend Ja, unser Lied hilft uns lieben und leben, als Freund und Kämpfer zu uns sich´s gesellt. Wer mit dem Liede kann schreiten durchs Leben, geht nicht verloren, erobert sich die Welt.
Turner, auf zum Streite Turner, auf zum Streite! Tretet in die Bahn! Kraft und Mut geleite uns zum Sieg hinan! Ja, zu hehrem Ziel führet unser Spiel, ja, zu hehrem Ziel führet unser Spiel.