1. Strophe:

Mit den Füßen tripp, trapp, mit den Händen klipp, klapp. Mit dem Finger droh ich dir: . . . . . (Name eines Kindes) dreh dich um zu mir.

So haben wir es gespielt:

Die Kinder stehen paarweise, voreinander, die Mädchen mit dem Rücken zu den Jungen und führen die genannten Bewegungen aus. Wenn der Junge „gedroht“ hat, dreht sich das Mädchen um. Das Lied kann wiederholt werden, dann werden die letzten Takte auf trallala gesungen und die Paare tanzen.

weitere Lieder:

Ringelreihn, heute bleib ich nicht allein (Kreisspiel) Ringelreihn, Ringelreihn, heute bleib ich nicht allein, such mir einen Tänzer aus, tanze durch das ganze Haus.
Im Garten steht ein Blümelein (Kreisspiel) Im Garten steht ein Blümelein, Vergissmeinnicht, Vergissmeinnicht. Und wen ich hier am liebsten hab, dem winke ich, dem winke ich.
Wir treten auf die Kette (Kreisspiel) Wir treten auf die Kette, dass die Kette klingt. Wir haben einen Vogel, der so lieblich sing. Singt so klar, wunderbar, hat gesungen sieben Jahr. Sieben Jahr sind rum, und der/die……dreht sich um.
Das Äpfelchen (Fingerspiel) 5 Finger stehen hier und fragen: (die Hand zeigen) „Wer kann denn diesen Apfel tragen?“ (Apfel zeigen) Der 1. Finger kann es nicht, (Daumen) der 2. sagt: „Zuviel Gewicht!“ (Zeigefinger) Der 3. kann ihn auch nicht heb...
Wer steht da draußen vor der Tür (Kreisspiel) Wer steht da draußen vor der Tür und klopft so leise an? Ich komm herein und suche meinen Schatz: ist er hier?