1. Strophe:

Mein Hut, der hat drei Ecken, drei Ecken hat mein Hut! Und hätt´ er nicht drei Ecken, so wär es nicht mein Hut!

2. Strophe:

(den Hut auf dem Kopf zeigen)
Mein …, der hat drei Ecken, drei Ecken hat mein …! Und hätt´ er nicht drei Ecken, so wär es nicht mein ….!

3. Strophe:

(auf sich selbst zeigen, den Hut auf dem Kopf zeigen)
… …, der hat drei Ecken, drei Ecken hat … …! Und hätt´ er nicht drei Ecken, so wär es nicht … …!

4. Strophe:

(auf sich selbst zeigen, den Hut auf dem Kopf zeigen, drei Finger zeigen)
… …, der hat … Ecken, … Ecken hat … …! Und hätt´ er nicht … Ecken, so wär es nicht … …!

5. Strophe:

(auf sich selbst zeigen, den Hut auf dem Kopf zeigen, drei Finger zeigen, auf gebeugten Ellenbogen zeigen)
… … , der hat … …, … … hat … …! Und hätt´ er nicht … …, so wär es nicht … …!

6. Strophe:

(auf sich selbst zeigen, den Hut auf dem Kopf zeigen, drei Finger zeigen, auf gebeugten Ellenbogen zeigen, für „nicht“ mit dem Kopf schütteln)
… … , der hat … …, … … hat … …! Und hätt´ er … … …, so wär es … … …!

weitere Lieder:

Die Leineweber haben eine saubere Zunft Die Leineweber haben eine saubere Zunft, harum di scharum di schrumm, schrumm, schrumm. Mittfasten halten sie Zusammenkunft, harum di scharum di schrumm, schrumm, schrumm. Aschegraue, dunkelblaue, schrum, schrumm, schrum...
Alleweil ein wenig lustig Alleweil ein wenig lustig, alleweil ein wenig durstig, alleweil ein wenig Geld im Sack, alleweil ein wenig Schnupftabak, allzeit so, so! Man rede, was man will, ich aber schweig fein still! Alleweil ein wenig Geld im Sac...
Oh, wie schön ist doch mein Schatz Oh, wie schön ist doch mein Schatz – dünn wie ein Gerippe, hej, lulia, il, la, la, dünn wie ein Gerippe, hej, lulia, il, la, la, dünn wie ein Gerippe.
Nach Hause gehn wir nicht Nach Hause, nach Hause, nach Hause gehn wir nicht, bis dass der Tag anbricht, der helle Tag anbricht!
Mariechen saß weinend im Garten Mariechen saß weinend im Garten, im Grase lag schlummernd ihr Kind, mit ihren schwarzbraunen Locken spielte leise der Abendwind. Sie saß so still, so traurig, so einsam, geisterbleich. Die Wolken zogen schaurig, und Well...