1. Strophe:

Am ersten Mai gehen Vater und Mutter in einer Reih. Kämpfen für ein bessres Leben. Brot und Arbeit soll es geben, da sind wir auch dabei. Refrain: Grün sind die Fluren, die Fahne ist rot, unser die Arbeit, unser das Brot. Grün sind die Fluren, die Fahne ist rot, unser die Arbeit, unser das Brot.

2. Strophe:

Im Monat Mai im Acker die Hälmchen stehn Reih in Reih. Das wird gute Ernte geben. Lasst uns kämpfen, lasst uns streben, dass sie die unsre sei. Refrain: Grün sind die Fluren, die Fahne ist rot,…

weitere Lieder:

Das Fohlen Wen wollen wir denn holen? Ja, unser kleines Fohlen. Es springt herum und lässt sich treiben; denn es will noch draußen bleiben.
Lasst uns froh und heiter singen Lasst uns froh und heiter singen von des Lebens schönen Dingen! Singt vom Lachen, singt vom Spiel, von des Wettkampfs hohem Ziel; singt und lasst uns vorwärts gehn! Froh und heiter, mutig weiter! Vorwärts muss sich unsre...
Guten Tag, du neuer Morgen Guten Tag, du neuer Morgen, bist so jung und frisch wie wir, und so will dich singend grüßen jeder Junge Pionier, und so will dich singend grüßen jeder Junge Pionier.
Stille Nacht Stille Nacht, komm übers Land, nimm dein dunkles Tuch zur Hand, deck die müde Erde zu, alle Menschen haben Ruh. Morgen früh, morgen früh, weckt die Sonne sie.
Der Osten erglüht Osten erglüht, China ist jung. Rote Sonne grüßt Mao Tsetung. Frühling bringt er unsrer Zeit, hat sein Herz, sein rotes Herz, dem Volk geweiht.