1. Strophe:

Leipzig im Herbst, in der Straßenbahn 7 – Gleisbauarbeiten; „Aussteigen bitte! Der Bus zum Bahnhof steht da drüben.“ Also beeilte man sich; zurück blieb nur ein vergessener Karton.

2. Strophe:

Da rief der Schaffner im Heimatton: „Da liecht von jemand noch e Karton! Hat jemand en Karton vergessen?“ – Pfeifen –

3. Strophe:

Vielleicht war in dieser kleinen Schachtel so´n Stückchen Freude für Vater Wachtel, den nicht mehr ganz rüstigen Schlosser a.D., son´n kleines Stück Danke vom VEB. „Hat jemand ´n Karton vergessen?“

4. Strophe:

Es kann ja auch sein, dass dieser Karton ´ne Prämie war für Fräulein Dupont, weil sie pünktlich, korrekt, sauber und stetig den sozialistischen Kleinkram erledigt. „Hat jemand ´n Karton vergessen?“

5. Strophe:

Und denkt auch mal an jene Kiste, die ein beurlaubter Tischler kriegen müsste, weil er Silvester an der Grenze verbringt, damit Neujahr nicht im Krieg beginnt. „Hat jemand ´n Karton vergessen?“

6. Strophe:

Es muss ja nicht immer ´ne Kiste sein, ein Brief kann genügen (vielleicht mit ´nem Schein), wichtig ist nur, man vergisst´s nicht mehr und sagt öfter: „Danke!“ und „Wir brauchen dich sehr!“

weitere Lieder:

Gerechtigkeit Da mag denn fehlen mancher Wein und mancher Trost für manches Leid, doch es wird Kommunismus sein und seine Zeit, die unsere Zeit.
Wenn du schläfst mein Kind Wenn du schläfst mein Kind, schau ich dir in die Träume, und ich seh, du träumst davon, wie schön wir sind, und ich hüt mich, dass ich keinen Deut versäume.
Auf eine KONSUM – Losung Milch hält munter, Ei macht frisch, sie gehören auf den Tisch eines jeden Bestarbeiters, eines jeden Kaderleiters, eines jeden Wegbereiters! Sie gehören auf den Tisch! Milch hält munter, Ei macht frisch.
Ein Gespenst geht um… Ein Lied ist auf heiße Steine gefallen, das Lied ist gleich verdampft. Die Songs Bob Dylan´s im Leeren verhallen – ein Lied hält den Krieg nicht auf! Doch ein Gespenst geht um die Erde, ein Gespenst geht um die Welt. Doc...
Rettet Luis Corvalan Als des Volkes Tag zu Ende und die Junta-Nacht begann, da erschossen sie Allende, und in die Faschistenhände fiel auch Luis Corvalan.