1. Strophe:

Drunten schwang die Stadt ein paar Leuchtlaternen. Droben zogen Nebel unter blassen Sternen.

2. Strophe:

Hütten an dem Hang löschten aus und schliefen, Sommernacht barg Wehmut, Angst in ihren Tiefen.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- DDR responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="1881593012" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Mädchen, nur wir zwei, nur wir beide wachten. Mädchen, sag es keinem, keinem, was wir dachten.

4. Strophe:

Sommerroter Mohn, reife blonde Ähren, dass die Menschen reifer, dass sie klüger werden.