1. Strophe:

Sieben Kinder habe ich geboren, sieben Schwalben wohnten unterm Dach. Jeden Frühling kamen sie geflogen und sind vor dem Winter fortgezogen, und sind vor dem Winter fortgezogen. Sieben Kinder habe ich verloren.

2. Strophe:

Sieben Tage ging ich all die Wochen, all die Jahre auf dem Feld des Herrn. Durfte meine Kinder nie vergessen, und die wollten immerzu nur essen. Hab es siebenmal am Tag versprochen.

3. Strophe:

Sieben Kinder habe ich verloren. Sieben Schwalben wohnten unterm Dach. Vor dem Winter sind sie fortgezogen, jeden Frühling kamen sie geflogen, jeden Frühling kommen sie geflogen. Sieben Kinder hab ich nicht geboren.

weitere Lieder:

An die Brüder Ach, ihr wolltet, ach ihr würdet ja so gerne und von unserm Eigentum befrein; ging´s nach euch, wir würden schon in naher Ferne wieder doppelt freie Lohnarbeiter sein.
Zu Besuch bei den Soldaten Zu Besuch bei den Soldaten kann man sehr viel sehn: Panzer, Autos und Granaten, und wie Posten Wache stehn.
In allen Sprachen Die Sonne schickt der Erde Wärme zu und Licht, Macht da ´ne Negerhaut und dort ein Bleichgesicht. Ob du am Kongo, an der Elbe – eines bleibt dasselbe: Blut ist rot, und das verfärbt sich nicht. In allen Sprachen liebt ma...
Lied von der Freundlichkeit Was ich mir noch wünschen möchte, einen Becher Freundlichkeit , dass selbst tief verschneite Herzen tauen mit der Zeit.