1. Strophe:

Leise rauscht das Meer, man hört es kaum. Wellen zum Ufer nur plätschern wie im Traum, schmeicheln sich ein in den Ufersand ganz sacht. Gute Nacht! Nun lass uns schlafen, nun lass uns schlafen, nun lass uns schlafen, gute Nacht!

2. Strophe:

Blumen und Strauch, schlummern auch. Hört den Trompeter, von fern ruft er uns zu: Geht, Pioniere, jetzt alle zur Ruh! Gute Nacht! Nun lass uns schlafen, nun lass uns schlafen, nun lass uns schlafen, gute Nacht!

3. Strophe:

Schön war der Tag, doch er ist vorbei. Leer ist der Park, müde säuselt der Wind und in den Bäumen, da rauscht es ganz lind: Gute Nacht! Nun lass uns schlafen, nun lass uns schlafen, nun lass uns schlafen, gute Nacht!

weitere Lieder:

Sonnenschöner Morgen Sonnenschöner Morgen, frohes Kinderspiel, Lernen junger Menschen, Arbeit, Weg und Ziel. Lied und Lust und Freude, Bildwerk und Gedicht; dies kann nur gedeihen in des Friedens Licht, in des Friedens Licht.
Auf die Plätze – fertig – los Früh, wenn die Fanfaren klingen und der neue Tag bricht an, ziehen wir mit frohem Singen auf die Plätze, Sport voran! Ziehen wir mit frohem Singen auf die Plätze, Sport voran!
Unsre Heimat Unsre Heimat, das sind nicht nur die Städte und Dörfer, unsre Heimat sind auch all die Bäume im Wald. Unsre Heimat, ist das Gras auf der Wiese, das Korn auf dem Feld und die Vögel in der Luft und die Tiere der Erde und ...
Dunja Dunja, unser Blümelein, trägt ein rotes Tüchelein. Hej, Dunja, Dunja, ja, Komsomolitsch! Komaija, ja hej, Dunja, Dunja, ja, Komsomolitsch! Komaija!
Jungpioniere / Kanon für 3 Stimmen Jungpioniere halten Freundschaft alle Zeit. Seid bereit! Immer bereit! Lasst die Fahnen wehn! Unsere Fahnen sollen alle sehn!