1. Strophe:

Lasst euch grüßen, Pioniere, Kinder aus der ganzen Welt, ihr, in Afrika geboren, wo die Freiheit Einzug hält, ihr aus Frankreich, ihr aus Polen, ihr von Finnlands tausend Seen, ihr aus Lenins großem Lande, Tor und Herz euch offen stehn.

2. Strophe:

Sport und Spiel und Tanz und Singen knüpfe Freundschaft tief und fest, denn aus Freundschaft wächst der Frieden, der uns glücklich Leben lässt. Sprechen wir auch viele Sprachen, können wir uns doch verstehn, weil wir auf der breiten Straße, die wir Freundschaft nennen, gehn.

weitere Lieder:

Der Morgen graut Der Morgen graut, der Tag wird laut, die Sonne weist uns Weiten. Die Nacht entflieht, hell klingt ein Lied: lasst uns den Tag bereiten! Geschwind, geschwind, dass der Morgenwind uns nicht müßig find´t, geschwind, geschwi...
Unsres Volkes Fahnen Unsres Volkes Fahnen wehen über uns bei Tag und Nacht. Unsre Väter, Brüder stehen an der Grenze auf der Wacht.
Bitte der Kinder Die Häuser sollen nicht brennen. Bomber sollt man nicht kennen. Die Nacht soll für den Schlaf sein, Leben soll keine Straf´ sein. Die Mütter sollen nicht weinen., keiner sollt töten einen. Alle sollen was bauen, da kann ...
Blumen hab ich mir bestellt Blumen hab ich mir bestellt. Blühe wieder, bunte Welt! Anemone, Veilchen; Löwenzahn ist auch dabei. So im März, April und Mai! So im März, April und Mai!
Die Mühle Die Mühle, die braucht Wind, Wind, Wind, sonst geht sie nicht geschwind, -schwind, -schwind, die Mühle, die braucht Wind, Wind, Wind, sonst geht sie nicht geschwind.