1. Strophe:

Lasst euch grüßen, Pioniere, Kinder aus der ganzen Welt, ihr, in Afrika geboren, wo die Freiheit Einzug hält, ihr aus Frankreich, ihr aus Polen, ihr von Finnlands tausend Seen, ihr aus Lenins großem Lande, Tor und Herz euch offen stehn.

2. Strophe:

Sport und Spiel und Tanz und Singen knüpfe Freundschaft tief und fest, denn aus Freundschaft wächst der Frieden, der uns glücklich Leben lässt. Sprechen wir auch viele Sprachen, können wir uns doch verstehn, weil wir auf der breiten Straße, die wir Freundschaft nennen, gehn.

weitere Lieder:

Der Abend deckt sein blaues Tuch Der Abend deckt sein blaues Tuch über die Wälder, über die Felder hin. Gute Nacht, wir wünschen dir ein´ gute Nacht, gute Nacht.
Wenn die bunten Fahnen wehen Wenn die bunten Fahnen wehen, geht die Fahrt wohl übers Meer. Wolln wir ferne Lande sehen, fällt der Abschied uns nicht schwer. Leuchtet die Sonne, ziehen die Wolken, klingen die Lieder weit über´s Meer.
Da rollt der Himmelswagen Da rollt der Himmelswagen hin durch die Sternennacht. Womit ist er beladen? Der Mond gibt auf ihn acht. Womit ist er beladen? Der Mond gibt auf ihn acht.
Lieber Plan „Lieber Plan, lieber Plan, was hast du für uns getan?“ „Schuh und Kleider euch gebracht, schwarze Brötchen weiß gemacht, das hab´ ich getan.“
Auf die Plätze – fertig – los Früh, wenn die Fanfaren klingen und der neue Tag bricht an, ziehen wir mit frohem Singen auf die Plätze, Sport voran! Ziehen wir mit frohem Singen auf die Plätze, Sport voran!