1. Strophe:

In Petrograd, vor dem Winterpalais, als der Angriff begann, stand er als erster auf und rief: (gesprochen) Kommunisten voran!

2. Strophe:

War nicht zu erkennen am Jackenkragen und nicht am roten Stern. Manchmal ist ein Abzeichen schwer zu tragen, manchmal ist es einfach modern.

3. Strophe:

Denn keiner ist für sich allein Kommunist, wenn er auch der Klügste sei, weil so ein Land nur zu ändern ist mit dem Volk und mit der Partei.

4. Strophe:

Wo’s um die Sache des Volkes geht, immer und überall dann wird wieder einer sein, der ruft: Kommunisten voran!

Refrain:

Sie sind im Volk wie Hefe im Teig, beide braucht es zum Brot, beide zur Arbeit und beide zum Streik, beide gegen die Not.

weitere Lieder:

Lied einer Bäuerin Sieben Kinder habe ich geboren, sieben Schwalben wohnten unterm Dach. Jeden Frühling kamen sie geflogen und sind vor dem Winter fortgezogen, und sind vor dem Winter fortgezogen. Sieben Kinder habe ich verloren.
Bierlied Wir sind in einem Staat geboren, wo Malz und Hopfen nicht verloren. Was trink ich, was trinkst du, was trinken wir? Bier, Bier, Bier!
Ich singe den Frieden Damit der Mensch lang lebt, dass froh der Hirt den Krug voll Milch genieße, den Fischen nicht der Fluss ausfließe, in meinem Dorf und anderswo, sing ich den Frieden.
Bürgerlied 1978 Ob wir just im schönen Sachsen oder in Berlin aufwachsen, Weimar oder Wilhelmsruh, ob wir melken oder nähen oder an der Drehbank stehen, das tut, das tut nichts dazu, ob wir melken oder nähen oder an der Drehbank stehen,...
Die sieben Sachen Zur Gepäckannahme brachte eine Dame ein Bild, einen Koffer, ein´ Korb und ein Sofa, eine Tasche kariert und bunt, eine Schachtel, lackiert und rund, und einen ganz, ganz kleinen Hund.