1. Strophe:

In Petrograd, vor dem Winterpalais, als der Angriff begann, stand er als erster auf und rief: (gesprochen) Kommunisten voran!

2. Strophe:

War nicht zu erkennen am Jackenkragen und nicht am roten Stern. Manchmal ist ein Abzeichen schwer zu tragen, manchmal ist es einfach modern.

3. Strophe:

Denn keiner ist für sich allein Kommunist, wenn er auch der Klügste sei, weil so ein Land nur zu ändern ist mit dem Volk und mit der Partei.

4. Strophe:

Wo’s um die Sache des Volkes geht, immer und überall dann wird wieder einer sein, der ruft: Kommunisten voran!

Refrain:

Sie sind im Volk wie Hefe im Teig, beide braucht es zum Brot, beide zur Arbeit und beide zum Streik, beide gegen die Not.

weitere Lieder:

Fernfahrerlied Die Fernfahrer wissen, was los ist, denen mach keiner was vor, die kommen herum, die haben am Wind, der durchs Land geht, ihr Ohr. Die machen schon mit ihrer Nase jede Gegend des Landes aus. Tannenduft, Kornfeld, Abgase,...
Genossen, hoch die Gläser Genossen, hoch die Gläser, wir stoßen auf sie an. Wie leicht vergisst man doch im Kampf den eigenen Nebenmann.
Mann der Arbeit Sie besitzen die Maschinen, was du schaffst, stecken sie ein. Solang sie dein Geld verdienen, wirst du niemals reicher sein. Sie verlieren schöne Worte, ganz von Partnerschaft durchseelt. Und sie fressen in der Torte, wa...
Die ganze Erde uns (1968 Oktoberklub) Mit Flammenblättern grüßt uns die Sonne jeden Tag. Der Himmel ist unsre Fahne jeden Tag. Wie viele sind jetzt eingesperrt, wie viele haben sie umgebracht. Wie viele sind jetzt eingesperrt, wie viele haben sie umgebracht....
Regenbogenlied Siehst du den Regenbogen, am Himmel lang gespannt liegt er wie eine Brücke über dem Vaterland.