1. Strophe:

Es zieht die Rote Jungfront, mit festem Schritt einher. Bei jedem Wind, bei Tag und Nacht, die Rote Jungfront hält die Wacht. Drum Jungproleten, Man für Mann, schließt euch der Roten Jungfront an.

2. Strophe:

Wir tragen als Zeichen die Rote Faust, die auf die Faschisten niedersaust und sollten sie uns widerstehn, ihr Heldenmut wird bald vergehn. Drum Jungproleten, Man für Mann, schließt euch der Roten Jungfront an.

3. Strophe:

Wir tragen noch immer das Sklavenjoch; die Fahne, die Rote, die halten wir hoch. Und wenn ihr zu uns steht im Streit, wir alle sind dann bald befreit. Drum Jungproleten, Man für Mann, schließt euch der Roten Jungfront an.

weitere Lieder:

Ernst Busch Es gab eine Schlacht, es gab einen Sieg und das Lied, das wir darüber haben. Er sang es in Berlin, Moskau, Madrid, auf der Bühne, im Radio, im Graben. Seine Stimme war sauber, ehrlich und rau, ohne falsches Gefühl und Gr...
Lied der Internationalen Brigaden In dem Tal dort am Rio Jarama schlugen wir unsre blutigste Schlacht. Und wir haben auf Tod und Verderben die Faschisten zum Stehen gebracht. Und wir haben auf Tod und Verderben die Faschisten zum Stehen gebracht.
Streit und Kampf Nicht nötig ist’s, nach Schritt und Takt gehorsam vorwärts zu marschieren. Doch wenn der Hahn der Flinte knackt, dann miteinander zugepackt und nicht den Nebenmann verlieren!
Kleine Anfrage an unsere Brüder in Westdeutschland Für wen habt ihr Ödland gerodet und die Felder bebaut? Für wen habt ihr alles geerntet und auf Speichern verstaut? Für euch oder für die Herrn?
Canta, camarada, canta Canta, camarada, canta! Lasst uns meine Lieder singen! Canta, camarada, canta! Lasst uns meine Lieder singen! Unsere Lieder sind wie Schwerter, und scharf blitzen ihre Klingen. Unsere Lieder sind wie Schwerter, und schar...