1. Strophe:

Rot Front! Frei Bahn! Die Jungfront rückt an! Und aus Fabriken und aus Gruben, aus Kerker- und aus Zuchthauszellen, aus dumpfer Werkstatt, kalten Stuben, wir uns in Reih und Glied aufstellen. Rot Front! Frei Bahn! Die Jungfront rückt an!

2. Strophe:

Rot Front! Frei Bahn! Die Jungfront rückt an! Verkriecht euch all, ihr feigen Mucker! Ihr Stinnesknechte, Jammerlappen! Ihr frechen Barmatgludenschlucker! Jetzt haltet mal die großen Klappen. Rot Front! Frei Bahn! Die Jungfront rückt an!

3. Strophe:

Rot Front! Frei Bahn! Die Jungfront rückt an! Ihr Knechte all in Morganssold, ihr Toren all von Schwarz-rot-gold, ihr Hoflakaien Schwarz-weiß-rot, jetzt stellt ihr euch wie Wanzen tot! Rot Front! Frei Bahn! Die Jungfront rückt an!

4. Strophe:

Rot Front! Frei Bahn! Den Hitlerbuben großer Schrecken, dem Stahlhelm, Jungdo, Erhardbunde, wie schnell sie sich vor uns verstecken! Sie reißen aus, die feigen Hunde! Rot Front! Frei Bahn! Die Jungfront rückt an!

5. Strophe:

Rot Front! Frei Bahn! Die Jungfront rückt an! Die rote Faust ist unser Zeichen! Kein Proletarier bleibt zurück. Dann müssen alle Feinde weichen, es siegt die Räterepublik! Rot Front! Frei Bahn! Die Jungfront rückt an!

weitere Lieder:

Lied der roten Matrosen Voran an Geschütze und Gewehre auf Schiffen, in Fabriken und im Schacht. Trägt über den Erdball, trägt über die Meere die Fahne der Arbeitermacht!
Die roten Spiegel Wenn über unser Republik der neue Tag erwacht, wenn durch der Bäume Zweige die Morgensonne lacht. Stehen Dzierzynski’s Kampfgenossen, damit der Friede sicher sei, auf Wacht für unsere Heimat, als Söhne der Partei. Refrai...
Marburger Studentenlied Stimmt an mit hellem, hohem Klang, stimmt an das Lied der Lieder! Des Vaterlandes Hochgesang, das Waldtal hallt ihn wie-hi-der! Der alten Barden Kriegsgericht, dem Kriegsgericht der Treue – wir wissen, du verknackst uns ...
Lied der Inter-Brigaden Wir im fernen Vaterland geboren, nahmen nichts als Hass im Herzen mit. – Doch wir haben die Heimat nicht verloren, unsre Heimat ist heute vor Madrid, doch wir haben die Heimat nicht verloren, unsre Heimat ist heute vor M...
Matrosen von Kiel Sie lagen Seite an Seite, die Schiffe der Flotte von Kiel, als in die schweigende Weite des Hafens Gewehrfeuer fiel. Entwaffnet die Offiziere, die Röcke des Kaisers zerfetzt! Matrosen, erhebt die Paniere, und Rot auf die...