1. Strophe:

Ich weiß ein schönes Land, da möcht ich immer leben. Es ist mein Heimatland, das mir so viel gegeben. Das Land ist unsre Republik, da blüht der Friede und das Glück und wächst durch unsern Fleiß. Kein schön’res Land ich weiß, kein schön’res Land ich weiß.

2. Strophe:

Vom hellen Meeresstrand bis hin zu Berg und Wäldern dehnt sich mein Heimatland mit Schloten und mit Feldern. Das Land ist unsre Republik, da blüht der Friede und das Glück und wächst durch unsern Fleiß. Kein schön’res Land ich weiß, kein schön’res Land ich weiß.

3. Strophe:

Wir schützen unser Land! Hier lernen wir und bauen, und uns vereint ein Band von Freundschaft und Vertrauen. Hoch lebe unsre Republik, da blüht der Friede und das Glück und wächst durch unsern Fleiß. Kein schön’res Land ich weiß, kein schön’res Land ich weiß.

weitere Lieder:

Dort weit hinter dem Flusse Dort weit hinter dem Flusse erglomm Licht um Licht, kaum ein Sternlein den Himmel schon zierte, als ein Spähtrupp Budjonnijs – so jung manch Gesicht – aus dem Wald über Feld galoppierte, als ein Spähtrupp Budjonnijs – so...
Lasst euch grüßen, Pioniere Lasst euch grüßen, Pioniere, Kinder aus der ganzen Welt, ihr, in Afrika geboren, wo die Freiheit Einzug hält, ihr aus Frankreich, ihr aus Polen, ihr von Finnlands tausend Seen, ihr aus Lenins großem Lande, Tor und Herz e...
Heimatlied der Pioniere Pioniere lieber Wald und Feld und auch die blaue See, Pioniere wandern gerne auch auf grüner Berge Höh‘. Wenn wir frohe Lieder singen, wolln wir unsrer Heimat Grüße bringen. Pioniere lieber Wald und Feld und auch die bla...
Ein Jahr sagt uns ade Ein Jahr sagt uns ade. Es trägt ein weißes Reisekleid aus Eis und Schnee.
So scheiden wir mit Sang und Klang So scheiden wir mit Sang und Klang, leb wohl, du schöner Wald, mit deinen kühlen Schatten, mit deinen grünen Matten, du süßer Aufenthalt, du süßer Aufenthalt.