1. Strophe:

Unser Tag ist voll fröhlicher Lieder und vom Rhythmus der Freud beschwingt. Aus Betrieben und Schulen hallt’s wider, wenn das Marschlied der Jugend erklingt.

2. Strophe:

Unser Fleiß gilt dem friedlichen Schaffen, unsre Arbeit, sie stärkt unser Land. Wer uns angreift, der trifft uns in Waffen, junge Kämpfer vom Jugendverband.

3. Strophe:

Unsre Zeit braucht die tätigen Hände, unsre Herzen den klaren Verstand. Baut die Straßen der Zukunft zu Ende! Vorwärts, Freunde vom Jugendverband!

Refrain:

Wir schreiten im Marschtritt der Ruhrarmee und im Sturmschritt der Interbrigaden. Die Fahne, für die Karl Liebknecht fiel, die tragen wir jungen Kämpfer ans Ziel. Vorwärts zu neuen Taten!

weitere Lieder:

Freude, ja Freude Freude, ja Freude, ja Freude überall, schieb heute beiseite die Sorgen ohne Zahl. Vergesset den kümmer, vertreibet den Schmerz, die Freude soll leben in jedem Herz, die Freude soll leben in jedem Herz.
Wir schützen die Sowjetunion Wir hassen euch, ihr Drohnen auf gut Fabriken und Bank. Ihr Räuber der Nationen, wir sind euer Untergang! Und richten sie die Gewehre gegen die Sowjetunion, dann rüsten rote Heere zum Kampf, zur Revolution!
Steppe rings umher Steppe rings umher, fern der Weg sich schwang. Schwager Postillion mit dem Tode rang. Schwager Postillion mit dem Tode rang.
In dieser Zeit Um uns her, da glühen Feuer so hell, da blühen Farben auf, verlöschen, um neu zu blühn. Um uns her, da klingt die Stille so laut, klingt die Stille so laut, glühen Feuer so hell, kommen Fernen uns nah, tuen Tore sich auf...
Beerenlied Im grünen Walde bin ich gegangen, hab ein rot Tüchlein umgehangen, bin in die schwarzen Beeren gesunken, hab an dem Safte mich satt getrunken, satt getrunken für einmal. einmal ist keinmal, ihr teuflischen Beeren, der Hu...