1. Strophe:

Hört, es pfeift der Fink! Aus den Betten flink! Seht nur, die Sonn uns lacht, Wind säuselt leis und sacht – Kinder, vorbei, vorbei ist die Nacht. Seht nur, die Sonn uns lacht, Wind säuselt leis und sacht – Kinder, vorbei, vorbei ist die Nacht.

weitere Lieder:

Im schönsten Wiesengrunde Im schönsten Wiesengrunde ist meiner Heimat Haus. Da zog ich manche Stunde ins Tal hinaus. Dich mein stilles Tal, grüß ich tausendmal! Da zog ich manche Stunde ins Tal naus.
Winterlied Winter ist gekommen über´s weite Land, hat dem Herbst genommen, was er irgend fand, was er irgend fand.
O Täler weit, o Höhen O Täler weit, o Höhen, O schöner, grüner Wald, du meiner Lust und Wehen. Andächt´ger Aufenthalt. Da draußen, stets betrogen, saust die geschäft´ge Welt; schlag noch einmal die Bogen um mich, du grünes Zelt.
Rollt hinauf der Sonderzug Droben auf den Bergen liegt ein tiefer weißer Schnee, wie ein schönes Märchen lockt die ferne Höh. Tausend weiße Spuren ziehen durch das Land. Schneeschuhfahren, schönster Sport, unsre Liebe fand.
Wer hat die schönsten Schäfchen? Wer hat die schönsten Schäfchen? Die hat der goldne Mond, der hinter unsern Bäumen am Himmel droben wohnt.